40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Superstar spielt Golfprofi in "Tin Cup" - Kevin Costner einmal anders:
  • Kritik: Superstar spielt Golfprofi in "Tin Cup" - Kevin Costner einmal anders:

    Hamburg (AP) Versoffen, unrasiert und übergewichtig präsentiert sich Superstar Kevin Costner in seinem neuen Film "Tin Cup", der am 10. Oktober in den deutschen Kinos anläuft. Von dem gestählten Helden aus dem Reißer "Waterworld" ist nicht mehr viel zu sehen. Vielmehr mimt Costner in "Tin Cup" von Regisseur Ron Shelton den verkommenen Golfprofi Roy "Tin Cup" McAvoy, der sich mit einem vertrockneten Golfplatz in Texas über Wasser hält. Umgeben von einer ebenso alkoholsüchtigen Gang lebt er in einem Wohnwagen und trauert besseren Zeiten nach.

    Weil das selbst für einen Kevin-Costner-Film nicht reicht, kommen noch zwei Dinge hinzu: Eine schöne Frau (Renee Russo) und ein fieser, aber erfolgreicher Konkurrent (Don Johnson). Es entfaltet sich natürlich die klassische Hollywood-Geschichte: Gutmütiger Verlierer verliebt sich in Freundin des ebenso erfolgreichen wie fiesen Stars, muß diverse Wirrungen durchstehen, mit dem fiesen Nebenbuhler auseinandersetzen und kriegt zu guter Letzt die begehrte Schöne. Ein wohlvertrautes Leinwand-Muster also.

    Daß trotzdem noch ein netter, kleiner Film für verregnete Samstag-Nachmittage herausgekommen ist, liegt vor allem an den Nebendarstellern: Etwa Cheech Marin als Caddy von Costner. Cheech Marin ist vor allem aus den alten "Cheech und Chong"-Filmen bekannt, zum Beispiel "Viel Rauch um nichts". In "Tin Cup" sorgt er für die lockeren Einlagen, während Costner und Russo mit dieser Übung deutlich überfordert sind. Vor allem Ex-Modell Renee Russo stakst schön und kühl durch die Kulissen, nur schauspielern müßte sie noch lernen. Russo spielte vorher in "Outbreak" und "In the Line of Fire" mit, wo das weniger auffiel.

    Costner hat seine größten Momente, wenn er innere Zerrissenheit zeigen und den tragischen Held geben darf, der am Schluß an sich selbst scheitert. Zwischendurch kann er noch über das Philosophische am Golfspiel nachdenken und auch immer wieder die Bälle über den Platz dreschen. Das große Finale wird dann natürlich auch mit den Golfschlägern ausgetragen: "Tin Cup" McAvoy hat sich über die Qualifikationen in die US Open geschlagen und trifft hier auf den Erzkonkurrenten David Simms (Don Johnson). In einer großen Schlußsequenz spielen die beiden gegeneinander, und wer das Spiel und die schöne Frau gewinnt, soll auf Bitte des Verleihs nicht mitgeteilt werden.

    Von AP-Korrespondent Claus-Peter Tiemann

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!