40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Single auf emotionaler Achterbahnfahrt
  • Kritik: Single auf emotionaler Achterbahnfahrt

    Ganz auf der Höhe der Zeit

    Erst recht, wenn man weiblich und Mitte dreißig ist und ein paar Pfund zu viel mit sich herumträgt. Helen Fieldings Roman "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" war im angelsächsischen Sprachraum ein Riesenerfolg, und die am 23. August in die Kinos kommende Verfilmung ist ebenso lustig ausgefallen.

    Fielding, eine Londoner Journalistin, die sich in einem autobiografisch gefärbten Tagebuchroman Lust und Frust des Single-Daseins detailfreudig von der Seele geschrieben hat, verfasste nämlich auch das Drehbuch des Films. Ihre Freundin Sharon Maguire, bisher Dokumentarfilmerin, führte Regie.

    Helen Fielding trifft denselben locker-satirischen Ton wie im Roman, hat aber die inneren Monologe weitgehend weggelassen und viel Situationskomik hinzu erfunden. "Verbal inkontinente alte Jungfer" wird die beschwipste, nervös quasselnde Bridget von dem aufstrebenden Anwalt Mark Darcy tituliert, mit dem ihre Mutter nur zu gern Bridget verkuppeln wurde.

    Mit dieser dominanten Mutter wird Bridget nicht so leicht fertig, aber wenigstens will sie nach dieser rüden Bemerkung ihr Leben besser in den Griff bekommen. Abnehmen, aufzuhören zu saufen und zu rauchen, und einen Freund finden - so lauten ihre Prioritäten, und zumindest die ersten drei Vorsätze misslingen tagtäglich auf witzigste Weise. Immerhin schöpft Bridget nach einer Ein-Frau-Party, bei der sie den Song "All by myself" besoffen mitgrölt, neuen Mut.

    Sie brezelt sich auf mit Minirock und durchsichtiger Bluse und erregt das Interesse ihres heimlich angebeteten Chefs Daniel. Zugleich läuft sie immer wieder jenem schnöseligen Mark Darcy über den Weg. Die Komödie ist gespickt mit Selbstironie, staubtrockenen Bemerkungen und frivolen, gar ordinären Beobachtungen, die aus dem (weiblichen) Leben gegriffen sind. Man beachte nur die Szene, in der Bridget unter ihrem sexy Kleid einen den Bauch zusammenquetschenden Liebestöter anhat, als sie mit Daniel im Bett landet.

    Im Zeitalter des Postfeminismus ist die junge Frau smart genug, um gesellschaftliche Erwartungen als unsinnig und idealisierende Werbebilder als Gehirnwäsche zu erkennen - und doch geht sie den Hochglanzbildern von pubertierenden Models und dem Zwang zur Perfektion immer wieder auf den Leim. Rene Zellweger hat für ihre Rolle 20 Pfund zugenommen, sich ein Doppelkinn zugelegt, und ihren texanischen Akzent abtrainiert: ein lohnender Einsatz.

    Eine so sympathisch kalorienzählende Antiheldin war lange nicht auf der Leinwand zu sehen. Sie ist zugleich zynisch und naiv, temperamentvoll und verzagt; als Zuschauer frisst man ihr aus der Hand, egal wie chaotisch sie sich gebärdet. Nicht nur Leser dürfen sich über Hugh Grant als fiesen und Colin Firth als netten Verehrer freuen - beide sind im Roman Bridgets Lieblingssschauspieler - sie erweisen sich auch als vorzüglich kontrastierende Männertypen.

    Dank Fieldings unterkühltem Humor britischer Prägung und Zellwegers komischem Talent wird aus den Hochs und Tiefs dieses Londoner Singles eine launige Sittenkomödie, ganz auf der Höhe der Zeit.

    Birgit Roschy, AP

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Celina de Cuveland

    0175/982 40 20

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -2°C - 1°C
    Dienstag

    -2°C - 2°C
    Mittwoch

    -4°C - 3°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!