40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Regiedebüt mit Porträt eines Losers - "Trees Lounge"
  • Kritik: Regiedebüt mit Porträt eines Losers - "Trees Lounge"

    Frankfurt/M (AP) In "Trees Lounge", einer jener abgetakelten Kleinstadtkneipen, wo sich traurige Gestalten schon tagsüber am Bierglas festhalten, ist auch der Automechaniker Tommy Basilio Stammgast. Grund zum Trinken hat er genug: Sein Boß hat ihn vor die Tür gesetzt, weil er 1.500 Dollar aus der Betriebskasse verzockt hat, und ihm die Freundin ausgespannt. Den Loser, der seine mißliche Lage großmäulig überspielt, mimt Steve Buscemi, der mit seinen Variationen schräger Vögel unter der Regie von Jim Jarmusch, Joel Coen (zuletzt in "Fargo") oder Quentin Tarantino ("Pulp Fiction") mittlerweile Kultstatus erreicht hat.

    "Trees Lounge" ist ganz und gar Buscemis Film: Er hat das Drehbuch selbst geschrieben und sich an seine erste große Regiearbeit gemacht. Sein Kurzfilm "Was mit Pete geschah" von 1992 erscheint jetzt wie eine Übung dafür: In derselben Szenerie (die Bar heißt "Big Ell's") agieren dieselben Schauspieler (Buscemi, Mark Boone jr. und Seymour Cassel).

    In "Trees Lounge" betrinkt sich Tommy, bis man ihn rauswirft oder auf einer Holzbank schlafen läßt. An der Theke sinniert er über die Ungerechtigkeit des Lebens und versucht, Mädchen mit einer faulen Wette für einen One-Night-Stand abzuschleppen. Tagsüber macht er sich auf die Suche nach einem Job. Als Onkel Al (Seymour Cassel) am Steuer seines Eiswagens einen Herzinfarkt erleidet, übernimmt Tommy das Geschäft. Dann verknallt sich die minderjährige Debbie (Chloe Sevigny) in ihn, und der Ärger geht erst richtig los...

    Daß Tommy eine Glanzrolle Buscemis ist, mag daran liegen, daß sie starke autobiographische Züge hat, die der Autor nicht verhehlt. Er drehte nicht nur in seiner Heimatstadt Valley Stream, sondern brachte auch seinen Bruder, Vater und den eigenen kleinen Sohn sowie Verwandte und Freunde vor die Kamera. Die Darsteller kamen sich denn auch wie in einer großen Familie vor, und das kommt dem Film durchaus zugute.

    "Ich versuchte mir vorzustellen, wie mein Leben hätte verlaufen können, wenn ich nicht nach Manhattan gezogen und Schauspieler geworden, sondern in Valley Stream geblieben wäre", erklärt Buscemi. Der 38jährige, der aus einer irisch-italienischen Familie stammt, war vor seiner Filmkarriere Feuerwehrmann und hat sich ebenso wie Tommy als Automechaniker und Eisverkäufer versucht.

    In der Erzählweise nahm er sich John Cassavetes zum Vorbild. Der 1989 gestorbene Regisseur habe nicht die Handlung, sondern die Charaktere in den Mittelpunkt gestellt. "Cassavetes zeigt ihre guten wie ihre schlechten Seiten. Doch er hat seine Figuren nie verurteilt, sondern stets geliebt. Genauso wollte ich sie auch schildern", sagt Buscemi. Dem künstlerischen Anspruch ist er auch gerecht geworden.

    Die Arbeit in dieser Nische der amerikanischen Filmindustrie braucht Ausdauer: Drei Jahre ging Buscemi mit seinem Script hausieren, um das Kapital von einer Million Dollar aufzutreiben. "Immer gab es irgendwelche Vorbehalte, meistens bestand man auf ein positives Ende. Doch dann hätte der Film für mich keinen Sinn mehr gemacht." "Trees Lounge", der am Donnerstag in den Kinos anläuft, wird die Fangemeinde des Independent-Stars ganz sicher vergrößern.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!