40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Mit Harrison Ford und Michelle Pfeiffer
  • Kritik: Mit Harrison Ford und Michelle Pfeiffer

    Harrison Ford und Michelle Pfeiffer erstmals gemeinsam vor der Kamera - was könnte das für eine wunderbare Love- Story geben!

    Aber Regisseur und Oscar-Preisträger Robert Zemeckis ("Forrest Gump") bürstet in seinem neuen Film alle Erwartungen gegen den Strich: "Schatten der Wahrheit" ist ein nervenaufreibender Psychothriller, in dem das vermeintliche Traumpaar die Zuschauer ganz schön zum Besten hält.

    "Ich wollte mich schon immer an etwas wirklich Gruseligem und Mysteriösem ausprobieren", verrät Zemeckis in den Produktionsnotizen. Dafür zieht der Erfolgsregisseur sämtliche Register der modernen digitalen Schocktherapie, gönnt sich aber zugleich eine tiefe Verbeugung vor dem Altmeister des Genres: Alfred Hitchcocks "Das Fenster zum Hof" lässt schaurig grüßen.

    Die Geschichte beginnt in scheinbarer Idylle. Naturwissenschaftler Norman Spencer (Harrison Ford) lebt mit seiner Frau Claire (Michelle Pfeiffer) in einer wunderschönen Villa direkt am See. Die Tochter ist aus dem Haus, alles läuft perfekt. Bis Claire eines Tages anfängt, Stimmen zu hören und Gespenster zu sehen.

    Ihr Mann, besorgt und hilflos, schickt sie zu einem Psychiater. Und langsam, ganz langsam, beginnt Claire zu ahnen, dass ihre Wahnvorstellungen einen realen Auslöser haben: Stück für Stück kommt sie einer alten Affäre ihres Mannes mit einer jungen Frau (Starmodell Amber Valletta) auf die Spur.

    Für Harrison Ford, der sich in unzähligen Filmen als notorischer "Good Guy" mit sprödem Charme die Herzen seiner weiblichen Fans eroberte, hatte die Rolle ihren besonderen Reiz. "Ich fand es faszinierend, dass ich nach der Dramaturgie des Films die Erwartungen des Publikums nutzen konnte, um Spannung zu erzeugen", sagte der 58- Jährige.

    Viel mehr lässt sich Ford in Interviews zum Film nicht entlocken. Um so ausführlicher plaudert das Hollywood-Dream-Team über die gemeinsamen Dreharbeiten. Die heißen Bettszenen seien für sie "ganz fürchterlich" gewesen, verriet Pfeiffer: "Ich bin doch so schüchtern." Und bei Ford löste selbst die atemberaubende Szene, in der sich die blonde Schönheit im sinnlich-roten Kleid auf dem Tisch zur zügellosen Leidenschaft darbietet, kein Knistern aus: "Wir haben nur geschaut, wie wir die Geschichte am besten rüberkriegen."

    Auch Regisseur Zemeckis hat dafür weder Kosten noch Mühen gescheut. Für den von seiner eigenen Produktionsgesellschaft ImageMovers realisierten Streifen wurde sowohl eine echte Villa in Neu England wie auch eine Studio-Kopie in Los Angeles gebaut. Die Dreharbeiten wechselten zwischen Ost- und Westküste. Allein das Bad, für Geister offenbar besonders attraktiv, wurde in fünffacher Version gebraucht. Für Kamera, Schnitt und Musik zeichnen erneut Zemeckis' preisgekrönte Weggefährten von "Forrest Gump" verantwortlich.

    In den USA hat "Schatten der Wahrheit" bereits am ersten Wochenende nach dem Start mehr als 60 Millionen Mark eingespielt, in Europa brachte er die Filmfestspiele von Venedig zum Gruseln. Dem Zuschauer werden in den 130 Kinominuten stahlharte Nerven abverlangt - bis zum bluttriefenden Showdown sorgen echte und vermeintliche Geister für allerlei böse Überraschungen.

    Nada Weigelt, dpa

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    6°C - 9°C
    Montag

    4°C - 8°C
    Dienstag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!