40.000
  • Startseite
  • » Kritik: "Last Dance" von Bruce Beresford
  • Kritik: "Last Dance" von Bruce Beresford

    Hamburg (dpa) - Sharon Stone, das Sexsymbol der 90er Jahre, hat offensichtlich genug von ihrem Image als Vamp und kalte Blondine. Nach Filmen wie "Basic Instinkt" oder "Sliver", in denen sie zum erotischen Superstar avancierte, versucht sie sich nun im Charakterfach.

    Als kühle Lehrerin war sie in "Diabolisch", dem Remake von Henri-Georges Clouzots Klassiker "Les Diabolique" aus dem Jahr 1954 zu sehen, und in "Last Dance", dem neuen Film des gebürtigen Australiers Bruce Beresford, wird Sharon Stone als zum Tode verurteilte Doppelmörderin gezeigt.

    Die Schauspielerin verkörpert die rechtmäßig verurteilte Doppelmörderin Cindy, die seit zwölf Jahren auf den Henker wartet. Doch dann wird der smarte Junganwalt Rick (Rob Morrow) mit dem Fall betraut und bemüht sich verzweifelt, seine Klientin vor dem Tod zu bewahren. Die Hinrichtung kann er jedoch nicht aufhalten.

    Eine Liebesgeschichte zwischen Anwalt und Todeskandidatin und viele wunderschöne Landschaftsaufnahmen geben dem Film von Bruce Beresford eine melodramatische Note. Allerdings zeigt es sich, daß die Nüchternheit, die in "Dead Man Walking" beeindruckte und schockierte, dem Thema eher gerecht wird. Bruce Beresford, dessen Film "Miss Daisy und ihr Chauffeur" mit dem "Oscar" ausgezeichnet wurde, bleibt mit seinem neuen Film an der Oberfläche.

    Sharon Stone gelingen allerdings ein paar eindringliche Szenen. In ausgefärbten Hosen, mit strähnigen Haaren und ohne Make up macht sie ihre Image-Korrektur glaubhaft und beweist, daß sie eine hervorragende Schauspielerin ist.

    von Katharina Reismann, dpa

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!