40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Kung Fu-Star kommt durchs Wurmloch
  • Kritik: Kung Fu-Star kommt durchs Wurmloch

    In irgendeinem Universum in irgendeiner Zukunft wird ein grimmiger Jet Li im Sträflingsanzug auf einen Gefangenentransport verschifft. Plötzlich erscheint ein noch grimmigerer Jet Li und erledigt seinen Doppelgänger kaltblütig aus dem Hinterhalt. Zwei Polizisten verfolgen den Attentäter, doch bevor sie ihn greifen können, löst sich sein Körper auf der Leinwand in Konfetti auf und verschwindet im Sog eines Wurmlochs.

    Der futuristische Action-Streifen "The One" beruht auf der Annahme, dass parallele Universen existieren. In jeder dieser Welten leben Variationen der gleichen Menschen. Damit erhält der chinesische Kung Fu-Star Jet Li ("Romeo Must Die", "Lethal Weapon 4") Gelegenheit, sich in multiplen Rollen auszutoben.

    Jet Li - einmal als Super-Polizist der Galaxie...

    Unter anderem spielt Jet Li Yulaw, einen Ex-Agenten des "Multiverse Bureau of Intelligence", einer Art Super-Polizei der Galaxie. Als Ex-Ermittler weiß er von der Existenz von Wurmlöchern beziehungsweise Toren, durch die man von einer Dimension in die andere reisen kann.

    ...einmal als mörderische Kampfmaschine...

    Die Multiverse-Polizei benutzt die Wurmlöcher, die an den Transporter aus "Star Trek" erinnern, um die Galaxie im Gleichgewicht zu halten. Der abtrünnige Yulaw hat seine eigene Agenda. Er hat erfahren, dass mit dem Tod jeder der zahlreichen Versionen deren Kraft, Stärke und Schnelligkeit auf die Überlebenden überträgt. In einer Mordserie quer durch die Galaxie hat Yulaw bereits 123 Doppelgänger ausgelöscht und somit übermenschliche Kräfte erworben. Nur ein einziger Mensch verbleibt, der zwischen Yulaw und seinem ultimativen Ziel steht, "The One", der Einzige, zu werden.

    ...einmal als liebenswerter Sheriff mit Frau und Hund

    Der letzte Doppelgänger lebt in einem uns vertrauten Universum. Gabriel Law ist ein liebenswerter Sheriff in Los Angeles, mit einer netten Ehefrau (Carla Gugino) und einem entzückenden Hund. Von parallelen Universen weiß er nichts. Warum er immer stärker wird und irgendwann schneller rennen kann als eine Gazelle, ist ihm schleierhaft. Doch seine Welt gerät so richtig aus den Fugen, als ihm Doppelgänger Yulaw gegenübertritt und versucht, ihn umzubringen.

    Während sich die beiden "Supermänner" Kämpfe auf Leben und Tod liefern, macht ein Polizisten-Duo vom "Multiverse Bureau of Intelligence" Jagd auf Yulaw, um eine mögliche Katastrophe zu verhindern. Die Geschichte bleibt vage in Hinblick auf die Frage, was genau passiert, wenn Yulaw seinen letzten Doppelgänger auslöschen kann. Das Universum könnte in sich zusammenfallen oder "der Einzige" könnte zu einer Art Gott werden. Um kein Risiko einzugehen, fassen die Multiverse-Agenten den Plan, beide umzubringen.

    Platz für die ganze Bandbreite der Kung Fu-Kunst

    In zahlreichen Kämpfen gegen sich selbst erhält Kung Fu-Meister Jet Li Gelegenheit, die ganze Bandbreite seiner Kunst zur Schau zu stellen. Zusammen mit Choreograf Cory Yuen entwickelte der 39-jährige Kampfkünstler, der nach beachtlichen Kino-Erfolgen made in Hongkong vor zwei Jahren in Hollywood ankam, unterschiedliche Kampf-Stile für die Kontrahenten. Regisseur Glen Morgan konnte den Versuchungen der Spezialeffekt-Trickkiste nicht widerstehen und ließ die Szenen obendrein mit jenen Effekten aufpeppen, die der Kinohit "Die Matrix" populär gemacht hat.

    Anna Barbara Tietz, dpa

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!