40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Kreuzfahrt durch die
  • Kritik: Kreuzfahrt durch die

    Das unzertrennliche Männerpaar Walter Matthau und Jack Lemmon nimmt den Zuschauer in seinem neuesten Kinofilm "Tango gefällig?" mit aufs Traumschiff. Es wird eine Kreuzfahrt durch die Träume alternder Männer, denn die in Haßliebe miteinander verbundenen Schwager Charlie Gordon (Matthau, 77) und Herb Sullivan (Lemmon, 72) heuern als "Gastherren" auf einem Luxusdampfer in der Karibischen See an. In der US-Komödie, die an diesem Donnerstag in die deutschen Kinos kommt, soll das Duo einsamen Damen tanzend zur Seite sein.

    Doch statt zu tanzen würde der zahme Herb lieber wie eh und je Dinner bei Kerzenschein mit dem Foto seiner verstorbenen Frau halten. Gastherr ist er nur höchst unfreiwillig - Charlie hat ihn mit falschen Versprechungen auf das Kreuzfahrtschiff gelockt. Der durchtriebene Charlie hat dafür um so klarere Ambitionen: Als abgebrannter, alternder Charmeur ist er auf der Suche nach einer alleinstehenden, gutaussehenden und noch dazu wohlhabenden Dame. Nur mit dem paramilitärischen Unterhaltungsdirektor des Schiffes, wunderbar gespielt von Brent Spiner, hat Charlie nicht gerechnet.

    Einst machten die szenischen Hilfsmittel des "Buddy-Genre" das Komikerpaar Matthau/Lemmon weltberühmt: Zwei äußerst unterschiedliche Zeitgenossen sind durch unglückliche Umstände aneinandergekettet und müssen nun gemeinsam wieder aus dem Schlamassel heraus. Doch daß der neueste Streifen des Erfolgsduos in zahlreichen Aspekten an dieses altbewährte Rezept anzuknüpfen versucht, macht seine Story ausgesprochen leicht durchschaubar.

    Nur eines kommt für den Zuschauer dann doch unerwartet: In einem Tempo, das selbst paarungswillige Jungspunde vor Neid erblassen ließe, findet Charlie eine Dame seiner Träume. Und was für eine! Liz (Dyan Cannon) ist zwar nur dem Scheine nach reich, dafür aber um mehrere Dekaden jünger als Charlie, humorvoll, sowohl langhaarig als auch -beinig, einfach unglaublich sexy - und hat (trotzdem) nichts Besseres zu tun, als sich auf der Stelle aufrichtig in Charlie zu verlieben, dessen knautschledernes Antlitz allenfalls Charakterstärke widerspiegelt.

    Weniger befremdlich wirkt da, daß die verwitwete Vivian (Gloria DeHaven) nach Jahren der Einsamkeit mit dem zurueckhaltenden Herb anbändeln möchte. Zunächst trauert dieser noch seiner verstorbenen Ehefrau nach. Doch schließlich läßt er sich - und auch das ist leicht vorhersehbar - zu einer dem fortgeschrittenen Alter angemessenen Romanze bewegen.

    Nach "Ein verrücktes Paar" (1993) und "Der dritte Frühling" (1996) bringt der Produzent des Streifens, John Davis, die beiden alternden Herren nun zum dritten Mal zusammen. Das als bestes Komikerduo der Filmgeschichte gepriesene Paar Matthau/Lemmon hat in den Billy- Wilder-Filmen "Der Glückspilz" (1966) und "Extrablatt" (1974), aber auch in "Buddy Buddy" (1981), weitaus bessere Zeiten gesehen. Sie lassen sich im neuesten Streifen kaum noch erahnen. Dies liegt allerdings vornehmlich am lauen Drehbuch, das die schauspielerischen Leistungen der beiden "Oscar"-Preisträger kaum herausfordert. Allzu seicht sind die Wellen, auf denen sich das Traumschiff dahinbewegt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!