40.000
  • Startseite
  • » Kritik: "Kitchen" - Kalkulierte Literaturverfilmung aus Hongkong
  • Kritik: "Kitchen" - Kalkulierte Literaturverfilmung aus Hongkong

    Frankfurt/M (AP) Aggie (Yasuko Tomita) ist jung, schön, kocht gut und kann den nahenden Regen riechen. Nach dem Tod ihrer Großmutter zieht sie bei dem Modefriseur Louie und dessen Mutter Emma (Law Kar Ying) ein. Die war vor einer Geschlechtsumwandlung mal Louies Vater; ihr neuer Liebhaber Chiu greift ob dieser Schande zum Messer und ersticht sie in ihrem Nachtclub. Louie (Jordan Chan) flieht trauernd aus der Großstadt Hongkong ins ländliche China. Dort stöbert Aggie ihn auf, die beiden finden aber immer noch nicht zueinander - zunächst muß sie auf einer langen Europareise perfekt kochen lernen.

    "Kitchen" von Regisseur Yim-Ho ist die Verfilmung eines Bestsellers von Banana Yoshimoto, der allein in Japan sechs Millionen Leser fand. Yim-Ho verlegte den Schauplatz in seine Heimatstadt Hongkong und war sichtlich bemüht, dem Kultbuch einer Generation den Kultfilm folgen zu lassen: "Bevor ich das Drehbuch schrieb, habe ich mich genau über die heutige Jugend informiert: Ausdrucksweise, Sprache, Kleidung, Hairstyle und alle Accessoires, die 'in' sind", gesteht der 45jährige freimütig: "Alles auf der Leinwand ist trendy."

    Statt sich auf die fest in Asien verwurzelte Geschichte mit ihren skurrilen Wendungen und fremdartigen Charakteren zu verlassen, entgleitet dem Regisseur "Kitchen" in die Beliebigkeit. "Dieser Film könnte in jeder Weltmetropole gedreht werden. Die Story ist universell", gibt sich Yim-Ho im Irrtum standhaft. "Kitchen" wirkt bis auf wenige Szenen kalkuliert und artifiziell; die Hochglanzbilder trösten nicht über die Banalität der Dialoge ("Das Leben ist wie ein Kaleidospok. Es gibt viel zu entdecken") hinweg.

    Beispielhaft ist die Darstellung der titelgebenden Küche: Dort werden nicht lustvoll-sinnliche Genüsse zubereitet, sondern Designer-Einbauküchen in kaltes Licht gesetzt. Dauerhaften Eindruck beim Kinogänger hinterläßt nur die Musik von Otomo Yoshihide und Uchihashi Kazuhisa, die mit dem Hauptthema einen echten Ohrwurm komponiert haben. Zudem zeigt "Kitchen" tröstlicherweise, daß deutsche Filmemacher kein Monopol auf mißlungene Literaturverfilmungen besitzen.

    Von AP-Korrespondent Uwe Gepp

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Celina de Cuveland

    0261/892 267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -7°C - 1°C
    Samstag

    -7°C - 1°C
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -3°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!