40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Kevin Costner wieder Held
  • Kritik: Kevin Costner wieder Held

    Als "Der mit dem Wolf tanzt" gelangte er zu Weltruhm, als hartnäckiger Staatsanwalt in "JFK", Action-Held in "Waterworld" oder Fiction-Leitfigur "Postman" stellte der amerikanische Schauspieler, Regisseur und Produzent Kevin Costner sein Multi-Talent immer wieder unter Beweis.

    Doch am meisten haben seine Fans - vor allem die weiblichen - den Super-Blauäugigen als romantischen Helden mit gebrochenem Herzen vermißt: Nun endlich kehrt Kevin Costner in "Message in a Bottle" mit einer richtig schönen Lovestory auf die Kinoleinwand zurück. Regie in dieser packenden Bestseller-Verfilmung, die auf dem Roman "Weit wie das Meer" basiert, führte Luis Mandoki ("When A Man Loves A Woman"); das Drehbuch verfasste der amerikanische Autor Gerald DiPego, der auch die Vorlagen zu "Instinct" und "Phenomenon" lieferte.

    Die Geschichte beginnt mit einer Flaschenpost, welche die erfolgreiche Journalistin Theresa Osborne (Robin Wright Penn) während ihres Urlaubs beim Joggen am Strand findet. Dieser poetische Liebesbrief, der von einer verzweifelten Sehnsucht erzählt, berührt die frisch geschiedene Theresa tief. Auch ihre Kollegen von der "Chicago Tribune" sind von der romantischen Flaschenpost fasziniert. Als Chefredakteur Charlie (Robbie Coltrane) den Brief ohne ihr Wissen in seiner Kolumne veröffentlicht, ist die Resonanz der Leser überwältigend. Nachdem ein weiterer Brief auftaucht, begibt sich Theresa auf die Suche nach dem Urheber dieser feinfühligen Liebeserklärungen. Ihre Recherchen führen sie in einen kleinen Inselort vor North Carolina.

    Auf einem alten Segelboot entdeckt Theresa den geheimnisvollen Briefeschreiber Garret Blake (Kevin Costner), zu dem sie sich auf Anhieb hingezogen fühlt. Nach ihrer Verabredung zu einem gemeinsamen Abendessen bahnt sich zwischen der attraktiven Redakteurin und dem wortkargen Segelbootbauer langsam eine zarte Romanze an. Doch seine verstorbene Frau Catherine, an die Garrets Liebesbriefe gerichtet waren, steht dazwischen. Trotz der großen Anziehungskraft zwischen ihnen scheint die Beziehung keine Zukunft zu haben, zumal beide in sehr unterschiedlichen Welten leben. Theresas hektischer Büro-Alltag steht dabei in krassem Kontrast zu dem beschaulichen Inselparadies, in das sich Garret ganz bewusst zurückgezogen hat.

    Gedreht wurden Großteile von "Message in a Bottle" in malerischen Küstenstädten im US-Bundesstaat Maine, wo die Produktion zugleich vom Know-How der ansässigen Bootsbauer profitierte. Die aufwendigsten Segelboot-Szenen entstanden jedoch in einem gigantischen Wassertank in den Universal Studios, wo ein schwerer Sturm simuliert wurde. Ein heraufziehendes Gewitter kündigt auch die dramatische Wende in der Beziehung an. Nachdem Garret durch einen Zufall seine Briefe findet, fühlt er sich zutiefst betrogen.

    Kevin Costner, der "Message in a Bottle" selbst produzierte, brilliert in dieser Paraderolle des verletzten Außenseiters. Nach seinem Erfolgsfilm "When A Man Loves A Woman" inszeniert der Regisseur Luis Mandoki mit "Message in a Bottle" erneut großes Kino der Gefühle, das mitten ins Herz trifft.

    Birgit Heidsiek, dpa

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 324

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!