40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Hugh Grant als Unschuldslamm
  • Kritik: Hugh Grant als Unschuldslamm

    Hamburg (dpa). Ein entwaffnendes Lächeln, schüchterne Körperhaltung und tolpatschige Gebärden - Hugh Grant ist raus aus den Schlagzeilen um seinen 60-Dollar-Seitensprung auf dem Straßenstrich in Hollywood. In seiner neuen maßgeschneiderten Rolle ist er - laut Filmtitel - "Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam". Als englischer Landvermesser unter skurrilen Walisern meldet sich der Frauenliebling aus "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" beim Kinopublikum zurück. Bundesstart ist am 1. Februar.

    Sechs Monate nach seiner Autosex-Affäre mit der Prostituierten Devine Brown ist Grant ausgerechnet als ein in Liebesdingen völlig verklemmter Junggeselle zu sehen - und das verblüffend überzeugend. Als ein hübsches Dienstmädchen (Tara Fitzgerald) auf den unerfahrenen Vermesser angesetzt wird, zerfließt der Beau förmlich vor Scham. Das Happy End zeigt Grant als treuen Gatten, der sich um seiner großen Liebe willen sogar als Engländer unter rothaarigen Walisern mit unaussprechlichen Namen niederläßt.

    Um diese Romanze hat Autor und Regisseur Christopher Monger, selbst Waliser, eine rührselige Komödie mit wunderschönen Bildern von dem Land der grünen Hügel plaziert. Einem dieser Hügel fehlen fünf Meter, um als Berg in den Landkarten aufzutauchen - es wäre der einzige weit und breit. Für die Bewohner des nahegelegenen Dorfes Ffynnon Garw werden die fehlenden Meter zu einer Frage des nationalen Selbstbewußtseins, der gerade tobende Erste Weltkrieg gerät zur Nebensache.

    Die Waliser scheuen vor nichts zurück: Sie wollen den Vermesser aufhalten, bis das fehlende Erdreich die steilen Hänge hinaufgeschafft ist. Als der verliebte Landvermesser nach vollendeter Arbeit schließlich ins Dorf hinabsteigt, ist der Hügel ein Berg - und Hugh Grant ein geläutertes Unschuldslamm. Schon wie in "Vier Hochzeiten und ein Todesfall", dem bislang erfolgreichsten britischen Film, setzt der Londoner mit den Millionen-Gagen seinen Charme erneut unwiderstehlich ein.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!