40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Geschichte eines völlig untypischen Berufsmörders
  • Kritik: Geschichte eines völlig untypischen Berufsmörders

    Leipzig - Eiskalt, berechnend und gefühllos - dieses Bild eines Profikillers ist völlig überholt. Das jedenfalls zeigt der amerikanische Film "The Big Hit", der am 27. August in den deutschen Kinos anläuft. Er erzählt von den Problemen des äußerst untypischen Berufsmörders Mel Smiley. Der smarte Frauenliebling, vom aufstrebenden Jungstar Mark Wahlberg gespielt, hat ein Problem: Er will es allen recht machen.

    Dies läßt sich freilich mit seinem Job als Anführer einer Killertruppe schlecht vereinbaren. Also wird er von seinen Kollegen stets und ständig ausgenutzt, bekommt die gefährlichsten Aufträge und wird selbst um seine Sonderprämien betrogen. Als auch noch sein Privatleben aus den Fugen gerät, bricht seine "heile" Welt endgültig auseinander. Grund seines größten Ärgers ist eine Entführung. Was zunächst wie ein simpler Auftrag erscheint, entpuppt sich später für Mel als lebensgefährliches Spiel mit dem Feuer.

    Das Entführungsopfer ist nämlich das Patenkind seines Chefs Paris. Der setzt fortan alle Hebel in Bewegung, um die Kidnapper zur Strecke zu bringen. Er weiß jedoch nicht, daß sie aus den eigenen Reihen kommen. Ganz schwierig wird es für Mel, als sein Freund Cisco zum Verräter wird und ihm die Schuld zuschiebt, um seine eigene Haut zu retten. Zu allem Unglück landet die kesse und äußerst attraktive Geisel auch noch in Mels Haus, wo sich gerade seine zukünftigen Schwiegereltern niedergelassen haben...

    "The Big Hit" ist ein Actionfilm der besonderen Art. Regiedebütant Che-Kirk Wong korrigiert das gewohnte Bild vom knallharten Killer und präsentiert statt dessen einen neuen Typ - mit Herz und Engelsgesicht. Überflüssig erscheinen dabei allerdings die brutalen Szenen und so mancher coole Spruch, wie er in jedem anderen Action-Film vorkommt. Der Zuschauer wird andererseits aber auch mit vielen witzigen Szenen und Dialogen belohnt.

    Wenngleich der Film gegen Ende immer unrealistischer wird, kann er doch zumindest die Liebhaber des Genres bis zum Abspann fesseln. Auch an eine Liebesromanze haben die Produzenten des Streifens natürlich gedacht. Ob "The Big Hit" jedoch wie in Amerika auch hierzulande ein Kassenschlager wird, bleibt abzuwarten.

    Susann Huster, AP

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!