40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Gegensätze ziehen sich an
  • Kritik: Gegensätze ziehen sich an

    Hamburg - Natürlich hat man die Geschichte schon öfter im Kino gesehen: Rauher Naturbursche mit Herz trifft coole Erfolgsfrau aus der Großstadt, es knistert, kriselt, beide verlieben sich ineinander. Geht das gut? In "Sechs Tage - Sieben Nächte" sind Harrison Ford und Anne Heche das gegensätzliche Paar.

    Der am 25. Juni in den deutschen Kinos anlaufende Film könnte die erfolgreiche Sommerkomödie des WM-Jahres werden. Und nicht der geringste Grund dafür ist, wie großartig selbstironisch sich Harrison Ford als Pilot Quinn Harris gibt.

    Darum geht es: Die Starjournalistin Robin Monroe (Anne Heche) kommt mit ihrem smarten Verlobten Frank (David Schwimmer) für ein paar Tage Traumurlaub auf eine idyllische Insel der Hawaii-Gruppe. Bei einem gepflegten Drink am Strand ereilt sie ein Anruf der Chefin. Robin soll sofort auf eine entlegene Insel für wichtige Fotoaufnahmen. Die einzige Transportmöglichkeit ist das altersschwache Flugzeug von Harris, eines versoffenen Piloten. Im Gewitter stürzen beide auf eine unbewohnte Insel ab. Stadtzicke Robin will mit ihrem Handy Hilfe herbeitelefonieren. Das klappt natürlich nicht, wie Touristenhasser Quinn grinsend feststellt, während er die Schnapsflasche hebt.

    Die beiden erkunden die Insel, wobei Regisseur Ivan Reitman die Gelegenheit reichlich nutzt, die vollbusige Heche in engen Hemdchen ins Bild zu rücken. Der Bruchpilot und die Starfrau liegen sich ständig in den Haaren, ähnlich wie einst Katharine Hepburn und Humphrey Bogart im Klassiker "African Queen". Unterdessen kommen sich der zurückgelassene Verlobte und die erotische Geliebte des Piloten auf der Urlaubsinsel näher, vor allem als die Rettungschancen schwinden.

    Die beiden Abgestürzten dagegen wähnen sich schon gerettet, als sie ein Schiff sehen. Doch das sind Piraten, die von ungebetenen Gästen gar nichts halten. Robin und Quinn rennen um ihr Leben. Ford liefert eine wunderbar zurückgenommene, selbstironische Vorstellung. Nichts von dem heldenhaftem Getue aus "Indiana Jones" oder "Air Force One". Viel Freude hatte er daran, daß er das Flugzeug selbst steuern durfte. Die 29jährige Anne Heche kann sich gegen den Weltstar gut behaupten. Und höchst achtbar schlägt sich auch David Schwimmer, der als Verlobter vor Schuldgefühlen gegenüber Robin geradezu zerfließt.

    Claus Peter Tiemann, AP

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!