40.000
  • Startseite
  • » Kritik: "From Dusk till Dawn"
  • Kritik: "From Dusk till Dawn"

    Hamburg (dpa) - Das amerikanische Multitalent Quentin Tarantino hat wieder zugeschlagen. Nach seinem Regiedebüt mit dem Genrefilm "Reservoir Dogs" und dem furiosen Erfolg von "Pulp Fiction" flirtet der "Oscar"-Preisträger nun intensiv mit dem Vampire-Genre.

    Gemeinsam mit dem Mexikaner Robert Rodriguez bedient er seine Fangemeinde im dem neuen Streifen "From Dusk till Dawn" mit rabenschwarzem Humor und einer gehörigen Portion Blutsaugertums. Erneut werden die Grenzen zwischen Spaß und Komik verwischt, erneut weiß der Kinogänger nicht, ob er sich vor Lachen auf die Schenkel schlagen oder vor Abscheu hinter dem Kinosessel verkriechen soll.

    Die Geschichte gibt sich zum Auftakt noch blutig ernst. Die ungleichen Brüder Gecko haben in Texas eine Bank überfallen und wollen in bester Road-Movie-Tradition nach Texas fliehen. Während der eine (George Clooney) überlegt agiert und noch einen Rest Moralempfinden besitzt, mimt Tarantino selbst den geisteskranken Serienkiller. In einem Motel nehmen die Geckos eine Familie als Geisel (Harvey Keitel als abtrünniger Priester und seine Film-Tochter Juliette Lewis). In einem schmierigen Trucker-Bordell wartet die unfreiwillig zusammengeschweißte Gruppe auf den dubiosen Fluchthelfer Carlos.

    Die düstere Spelunke entpuppt sich dann als ein Nest von Vampiren. Barbusige Tänzerinnen werden zu warzengesichtigen Monstern, hinter deren Häßlichkeit sich das Verlangen verbirgt, den Neuankömmlingen das frische Blut aus den Adern zu saugen. So wandelt sich der Film von einem grellen Taglicht-Krimi in ein ironisch inzeniertes Horror-Mekka mit dem wohl größten Vampirgemetzel der Filmgeschichte. In den USA trafen Trantino und Rodriguez, die bereits zum dritten Male zusammenarbeiten, offenbar erneut den richtigen Nerv, denn die zwölf Millionen Dollar teure Produktion spielte bereits ein Vielfaches der Kosten ein.

    Von Martin Oversohl, dpa

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 267

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!