40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Eine Paraderolle für Bette Midler
  • Kritik: Eine Paraderolle für Bette Midler

    Das ist eine Paraderolle für Bette Middler - auch wenn sie als Mona Dearly, bestgehasste Mitbürgerin eines kleinen Provinznestes, gleich zu Beginn des Films stirbt.

    Aber gerade weil niemand sie mochte, kommt der Verdacht auf, dass ihr Tod kein natürlicher war. Sheriff Rash (Danny DeVito) hat es bei der Menge an Motiven wahrhaft nicht leicht, die Wahrheit herauszufinden. In zahlreichen Rückblenden erfährt der Zuschauer, wie zickig das Opfer war. Monas Familie, ein Schmelztiegel für charakter- und hirnlose Gestalten, bietet nicht nur Verdächtige, sondern wird von Regisseur Nick Gomez auch als unerschöpfliche Quelle für Witz, Tempo und sehr viel Vergnügen genutzt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 324

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!