40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Ein Paar zum Verlieben!
  • Kritik: Ein Paar zum Verlieben!

    Wenn Jack Nicholson mit Charme, Sonnenbrille und Sportwagen an der Seite der schönen Amanda Peet auftaucht, dann weiß man gleich, was sein Herz begehrt. Nicholson ist Harry Sanborn, ein 63-jähriger Junggeselle, Playboy und Musikproduzent, der nur mit Frauen unter 30 ausgeht.

    «Was Frauen wollen»-Regisseurin Nancy Meyers hat dem Oscar-Gewinner in ihrer neuen Liebeskomödie «Was das Herz begehrt» eine Paraderolle auf den längst nicht mehr straffen Leib geschrieben. Doch mit kraftvoller Frauen-Power stiehlt ihm Diane Keaton nicht nur die Show, sondern obendrein auch das Herz. Sie ist Erica Barry, geschieden, Mitte 50 und erfolgreiche Broadwayautorin. Keaton ist so hinreißend gut, dass man den Liebe-Auf-Den-Ersten-Blick des jungen Arztes Julian Mercer (Keanu Reeves) trotz des Altersunterschiedes sofort versteht.

    «Wir sind dynamisch, wir sind lebendig und wollen am Leben teilnehmen.»

    Neben den beiden Liebhabern hat die inzwischen 58-jährige Keaton Hollywood gleich mit erobert. Für «Was das Herz begehrt» gewann sie Ende Januar den Golden Globe als beste Komödiendarstellerin. «Machen wir uns doch nichts vor - mit 57 Jahren eine begehrenswerte Frau zu spielen ist wie von der Trittleiter aus nach den Sternen zu greifen», sagte sie mit einem Siegerlächeln auf der Bühne. Zwei Tage später folgte eine Oscar-Nominierung und Keatons Appell gegen «Ageism». Der Film enthalte eine «wichtige, hoffnungsvolle Botschaft gegen Altersdiskriminierung». «Wir sind dynamisch, wir sind lebendig und wollen am Leben teilnehmen.»

    Längst erstarrte Leidenschaft wird wach

    Nicholsons Playboy-Dynamik erhält gleich zu Beginn einen Dämpfer. Mit seiner neuen Flamme Marin (Amanda Peet) will Harry (Nicholson) ein romantisches Wochenende im Strandhaus ihrer Mutter (Keaton) auf Long Island verbringen. Ein Herzinfarkt setzt dem Vorspiel ein schnelles Ende und führt Harry in die Hände des Arztes Julian Mercer (Reeves), der ihm strikte Bettruhe verordnet. Marin lässt ihren reifen Verehrer in der Obhut von Mutter Erica, die dem unverbesserlichen Frauenheld anfangs mit Abscheu aus dem Weg geht. Doch dann erleben beide eine Überraschung. Harry verliebt sich ausnahmsweise in eine «ältere» Frau und weckt in Erica die längst erstarrte Leidenschaft.

    Trotz "gemeinsamen Alters von 125 Jahren»

    Trotz ihres «gemeinsamen Alters von 125 Jahren», wie Keaton bei der Golden-Globe-Gala scherzte, lassen beide die Hüllen fallen. Erica in einer Schrecksekunde, als ihr der Hausgast nachts über den Weg läuft. Harry im Krankenhauskittel, der seinen Po schonungslos entblößt. Das deutsche Kamera-Genie Michael Ballhaus rückt die meist in weiß gekleidete Keaton ins perfekte Licht. Selbst an der Seite von Keanu Reeves spielen 20 Jahre Altersdifferenz keine Rolle.

    «Klügere Dialoge, als man sie in einer romantischen Komödie erwartet»

    Mit dem Arzt Julian (Reeves) tröstet sich Erica, nachdem Harry kalte Füße bekommt und wieder in sein Junggesellenleben flüchtet. Doch am Ende, in der Stadt der Liebenden, in Paris, finden die beiden Hollywoodveteranen zu ihrer «alten» Liebe zurück. «Klügere Dialoge, als man sie in einer romantischen Komödie erwartet», bescheinigt der US-Filmkritiker Roger Ebert, «ungewöhnlich befriedigend», lobte die «New York Times». Nancy Meyers «Was das Herz begehrt» ist offenbar nicht nur «Was Frauen Wollen». Die ungewöhnliche Love-Story lockt auch Männer an.

    Seit der Premiere Mitte Dezember spielte der Komödienhit an den US-Kinokassen immerhin mehr als 110 Millionen Dollar ein. Eine Oscar-Trophäe wäre die verdiente Krönung für Keaton, die sich 1977 als Woody Allens gefrustete Freundin in «Der Stadtneurotiker» den begehrten Preis holte.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -1°C - 8°C
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -4°C - 3°C
    Montag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!