40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Echte Klassiker sterben nicht
  • Kritik: Echte Klassiker sterben nicht

    Echte Klassiker sind unsterblich. Die Reihe erfolgreicher Neuverfilmungen von Erich Kästners Kinderbuch- Bestsellern wird jetzt mit "Das fliegende Klassenzimmer" in der Regie von Tomy Wigand fortgesetzt.

    Dabei gibt es ein Wiedersehen mit vertrauten, aber behutsam modernisierten Figuren. Da sind die Internatsschüler Jonathan Trotz, der ängstliche Uli, der immer hungrige Matz und der schöne Theo, der strenge, aber immer gerechte Lehrer Johann "Justus" Bökh und sein Freund, der "Nichtraucher".

    Geschichte ins Internat des berühmten Thomaner-Chors verlegt

    Die Geschichte um Freundschaft und Vertrauen ist ins heutige Leipzig verlegt. Das Theaterstück "Das fliegende Klassenzimmer" soll im Internat des berühmten Thomaner-Chors aufgeführt werden. Mit Ulrich Noethen ("Justus"), Sebastian Koch ("Nichtraucher"), Piet Klocke (Direktor Kreuzkamm) und einer überzeugenden Kindercrew um Hauke Diekamp (Jonathan Trotz) wird der Film zum witzigen und charmanten Kinospaß, der allerdings nicht ganz ohne den erhobenen moralischen und pädagogischen Zeigefinger auskommt.

    Bereits zum dritten Mal ist damit Kästners Internatsgeschichte verfilmt worden: Für den ersten Film in der Regie von Kurt Hoffmann arbeitete Erich Kästner 1954 seinen Roman selbst zum Drehbuch um. Paul Dahlke und Paul Klinger spielten damals die Erwachsenen- Hauptrollen. Bis heute immer wieder im Fernsehen gezeigt wird Werner Jacobs 1973 entstandene Verfilmung mit Joachim Fuchsberger und Hans Reincke.

    "Lehrer" Ulrich Noethen: "Kinderfilme sind die ehrlichsten Filme"

    Kinderfilme seien die ehrlichsten Filme, die er kenne, sagt Ulrich Noethen, der den Lehrer Bökh mit viel Liebe und voller Details darstellt. "Bei Kinderfilmen steckt kein falscher Anspruch dahinter", meint er. "Ich habe bei Filmen für Kinder immer das Gefühl, da wird auf einer anderen Ebene noch etwas erzählt. Und es ist großartig, in Filmen mitzuwirken, die nicht dazu beitragen, die Menschen noch weiter zu verblöden." In "Das Fliegende Klassenzimmer" lernen die im Charakter so unterschiedlichen Internatsschüler, die "Externen" und die Lehrer sich gegenseitig mit Respekt und Toleranz zu behandeln. Auch wenn dabei zwischenzeitlich mal die Notenblätter für das "Weihnachtsoratorium" in Flammen aufgehen.

    Krasse soziale Gegensätze von heute: Elite-Internat und Plattenbau

    Mit welch krassen sozialen Gegensätzen viele Kinder heute konfrontiert werden, offenbart die Geschichte der selbstbewussten Bandenchefin Mona, mit der sich Jonathan anfreundet. Als "Externe" lebt sie nicht behütet hinter den Internatsmauern wie die Kinder aus wohlhabenden Elternhäusern, sondern mit ihrer überforderten Mutter in einem heruntergekommenen Plattenbau. Zwei Welten treffen da ziemlich plakativ aufeinander, der Film bietet keine Lösung an, aber eine Annäherung zwischen den Kindern. Am Ende wird alles gut: Die "Internen" singen zusammen mit den "Externen" in der Weihnachtsaufführung, und Lehrer Bökh hat seinen alten Freund "Nichtraucher" wiedergefunden.

    Elke Vogel, dpa

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!