40.000
  • Startseite
  • » Kritik: "Double Team": Mickey Rourke aus der Versenkung - Action mit Witz und Dennis Rodman
  • Kritik: "Double Team": Mickey Rourke aus der Versenkung - Action mit Witz und Dennis Rodman

    Hamburg (AP) Da schöne am Kino ist ja, daß man oft schlauer raus als reingeht: "Double Team" von Tsui Hark zum Beispiel hält Antworten auf drei Fragen bereit: Wozu braucht Jean-Claude van Damme einen Türrahmen? Um mit einem Fuß auf dem Boden und dem anderen in der rechten oberen Ecke seinen beeindruckenden Spagat zu zeigen. Was hat Mickey Rourke in den letzten Jahren gemacht? Er schwitzte im Kraftraum, um sich Schultern und Arme in Schwarzenegger-Dimensionen zuzulegen. Und was treibt Dennis Rodman, wenn er gerade nicht für die Chicago Bulls ein Basketball-Spiel gewinnt oder sich die Haare neu färbt? Er bereitet mit einer Rolle als lustiger Kumpel des Helden eine Hollywood-Karriere vor.

    Natürlich kann man sich auch aus einem anderen Grund in "Double Team" setzen: Anderthalb Stunden knallige Unterhaltung, garniert mit allerlei gar nicht so dusseligen Sprüchen. Der Film ist eine schnell choreographierter Variante des Actiongenres mit allen nötigen Zutaten: Das wird rumgeballert, Autos, Zimmer, Häuser fliegen in die Luft. Alle naselang prügeln sich zwei muskelbepackte Kerle auf halbwegs ästhetische Art und dazwischen wird nicht viel gesabbelt.

    Das klingt wie ein weiterer langweiliger Van-Damme-Film, aber "Double Team" ist besser als alles, was der belgische Hau-Heroe bisher abgeliefert hat: Der ganze Film nimmt sich nicht ernst, und alles ist möglich. Der mit Hongkong-Actionstreifen erfolgreich gewordene Regisseur Tsui Hark bedient sich in allen klassischen Genres: Mitten in Rom muß van Damme als Superagent Jack Quinn eine durchgangene Pferdekutsche zügeln und hängt dabei vorne zwischen den Schimmeln wie John Wayne in seinen besten Tagen. In Art der Gladiatorenfilme trifft der Belgier erst auf einen leibhaftigen Tiger, dann auf Mickey Rourke, der den Topterroristen Stavros mimt. Wie Steve McQueen in "Papillon" türmt van Damme von einer Gefangeneninsel. Die Geschichte ist so haarsträubend, daß man sie sowieso nicht versteht, was aber auch nicht weiter schadet.

    Und dann sind da ja noch Mickey Rourke und Dennis Rodman. Der als junger Wilder und Marlon Brando der 80er Jahre gehandelte Schauspieler Rourke war in der Versenkung verschwunden, nachdem er versucht hatte, sein Leben wie einen Film zu inszenieren. Trotz der eindimensionalen Rolle des Superschurken läßt er doch ab und zu sein altes Talent aufblitzen, das ihn in "Diner" oder "Rumble Fish" fast zum großen Star gemacht hätte. Van Damme, das Wachsgesicht, sieht da alt aus - rein schauspielerisch.

    Basketballstar und Selbstinszenierer Dennis Rodman gibt in seiner ersten großen Kinorolle in "Double Team" praktisch sich selbst. Als wirrer Waffenhändler tritt er in rosa Vinylhosen mit Schlangenmuster und silbernem Hemd auf die Szene, dazu orange-gelbe Haare und ein Zungentattoo. Er wird zum Helfer des bedrängten Quinn, außer für den Pistolennachschub auch für den Comic-Relief zuständig. Etwa, wenn er mit einem Totenschädel auf einen Bombenzünder wirft, verfehlt, und mit Schulterzucken feststellt, das könne selbst ihm mal passieren. Irgendwie ist Rodman wie der Film: Ein grelles Produkt der modernen Medienwelt. Nett anzusehen und schnell vergessen.

    Von AP-Korrespondent Claus-Peter Tiemann

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!