40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Disney reitet in den Kampf gegen die Hunnen
  • Kritik: Disney reitet in den Kampf gegen die Hunnen

    Disneys Weihnachtsbescherung kommt diesmal aus China: Der 36. abendfüllende Animationsfilm der berühmten Studios nimmt sich der alten Legende vom tapferen Mädchen Mulan an. Die junge Frau ist zu abenteuerlustig und zu vorlaut, um verheiratet werden zu können. Ihrer Familie wird sie trotzdem Ehre machen, indem sie anstelle ihres alten Vaters als Mann verkleidet in den Krieg gegen die Hunnen zieht. Natürlich gewinnt sie die Schlacht und rettet den Kaiser. "Mulan" kommt am 19. November in die Kinos.

    Disney - bei diesem Namen denken wohl viele Erwachsene noch immer zuerst an zauberhafte Filme aus ihrer Kindheit, nicht an die Produktionen der letzten Jahre. Dank dieser Klassiker werden sich die meisten vom Besuch eines Disneyfilms mit ihren Kindern stets ein unvergeßliches Erlebnis versprechen.

    "Mulan" trägt das Prädikat "besonders wertvoll" der Wiesbadener Freiwilligen Selbstkontrolle. Der Film bietet ehrgeizig schwere Kost aus einer fremden Welt, und ist daher eher etwas für größere Kinder. Man erfährt ohne viel Erklärungen, daß Mädchen und Frauen in China so gut wie nichts zu sagen haben. Eine Heiratsvermittlerin tritt auf und dann auch noch dieser Drachengeist aus der Ahnengalerie. Weil das Ganze mit dem Tempo einer Actionkomödie serviert wird, werden manche Eltern noch Tage später Fragen ihrer Sprößlinge zur chinesischen Kultur beantworten müssen.

    Der Film bemüht sich mit schnellen Schnittfolgen und lautem Gesang zu Orchesterbegleitung um einen konstant hohen Adrenalinspiegel. Offenbar befürchtete man in der Kreativabteilung, Kinder könnten sonst in Tiefschlaf fallen, Nase bohren oder Fruchtsaft verlangen. Wohltuend unaufgeregt erscheint daher die Stimme von Nina Hagens Tochter Cosma Shiva, die in der deutschen Fassung Mulan die Stimme gibt. Otto Waalkes spricht für den Klamauk-Drachen Mushu wohl ebenso angemessen, wie das im Original Eddie Murphy tut.

    Richtig Mühe gibt sich der Film, der in den USA über 100 Millionen Dollar eingespielt hat, mit der Optik. Abteilungsleiter spähten in China nach dem speziellen Flair und wiesen den Stab von fast 700 Technikern und Zeichnern an, weiche Töne umzusetzen. Die Hintergründe wurden sparsam im Stil chinesischer Seidenmalereien gestaltet.

    Die Computeranimation setzte mit 1.312 Bildern Maßstäbe vor allem bei den Massenszenen, wie dem Sturm von 2.000 Hunnen über einen Bergpaß. Für die Massenszene im Finale generierte der Computer nahezu 30.000 Menschen aus 45 individuellen Charakteren in verschiedenen Formen, Größen und Bewegungsabläufen.

    Nach gewonnenem Kampf besinnt sich Mulan ihrer eigentlichen Bestimmung als Ehefrau. Konsequenterweise müßte sie nun ihren Hauptmann Li Shang vor dem Jawort fragen: Kämpfen kannst du so gut wie ich, aber auch kochen, haha? Das tut sie aber nicht. Die sparsamen Witze bleiben dem roten Drachen und der blauen Grille vorbehalten, die zum Beispiel in einer Teetasse baden darf. Der Film läßt also einige Fragen offen, vor allem, was Kinder an dieser schnell erzählten Geschichte mit einfachem Strickmuster verzaubern könnte.

    Bianka Piringer, AP

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!