40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Die Leiden des Zöglings Erik
  • Kritik: Die Leiden des Zöglings Erik

    In der Gewaltkulisse der Fünfziger sind die Figuren in Mikael Håfströms Film «Evil» gefangen. Basierend auf der Autobiografie («Ondskan») des Bestsellerautors Jan Guillou, beschreibt er die Tragödie eines von physischen und seelischen Misshandlungen deformierten 16-Jährigen.

    Es beginnt in der Familie, die ihre Dysfunktionalität nach außen hin zu verbergen versteht. Hinter der Fassade kommt es zu regelmäßigen Prügelorgien. Der Stiefvater reagiert seine unkontrollierten Aggressionen am 16-jährigen Eric (Andreas Wilson) ab. Der Junge wird ins Internat abgeschoben, wo er mit anderen perfiden Formen der Gewalt konfrontiert wird. Eine sadistische Führungsclique blasierter Großbürgersöhne, die an Jung-Nazis erinnern, terrorisiert die Mitschüler.

    Abgrundtief böse ist Erics Welt. Und der Junge, dem Andreas Wilson eine trotzige Verschlossenheit nach James-Dean-Vorbild verleiht, reagiert mit passiver Rebellion. Da er sich von keiner Strafe erniedrigen lässt, rächt man sich auf andere Weise. Das Küchenmädchen Marja, in das Erik verliebt ist, wird entlassen und muss zurück nach Finnland.

    «Evil» ist die Abrechnung mit einer Ära, in der Machtmissbrauch inklusive der damit einhergehenden Demütigungen und Verletzungen auch in Schweden noch sanktioniert waren. Es steckt viel Wahres in diesem Drama, und doch wirft es Zweifel an seiner Form der Verarbeitung auf. Zu eindimensional erscheint die Leinwand-Adaption, da hier die Ursachen und Folgen von Gewalt kaum ausdifferenziert werden. Gerade so, als sollten sich die Wut und die Rachegefühle, die der traumatisierte Held zu beherrschen versucht, auf die Zuschauer übertragen.

    Das Unbehagen an diesem Film löst darum weniger die hier gezeigte Gewalt aus. Es ist vielmehr die Distanzlosigkeit, mit dem er sein Publikum emotional agitiert.

    dpa

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!