40.000
  • Startseite
  • » Kritik: Der Hexenclub
  • Kritik: Der Hexenclub

    Zeit ihres Lebens fühlt sich Sarah (ROBIN TUNNEY) als Außenseiterin. Daran ändert auch der Umzug ihrer Familie nach Los Angeles nichts. In der klar strukturierten Welt ihrer neuen Schule fühlt sich Sarah schnell wieder einmal einsam - bis sie drei Mädchen kennenlernt, die von ihren Mitschülern aus den unterschiedlichsten Gründen ebenfalls abgelehnt werden. Und Nancy (FAIRUZA BALK), Bonnie (NEVE CAMPBELL) und Rochelle (RACHEL TRUE) haben bereits verzweifelt nach jemandem wie Sarah gesucht. Denn das Außenseiter-Trio braucht ein viertes Mädchen, um ihren Hexenzirkel zu komplettieren. Nach anfänglichem Zögern nimmt sie Teil an den heidnischen Riten ihrer Freundinnen. Daß sie damit Kräfte wecken könnten, die größer und böser sind, als sie es sich vorstellen können, ahnen sie nicht. Was als verschwörerischer, unbeschwerter Ulk beginnt, nimmt nach ein paar scheinbar harmlosen Verwünschungen seinen fatalen Lauf ...

    ) Elemente des okkulten Horrors mit einem präzisen Porträt einer Gruppe von Teenager-Mädchen, die sich von der gesamten Welt immer nur abgeschoben fühlen. Das Ergebnis ist pure Magie: Dem Regisseur ist ein stets überraschender, abgrundtief spannender übernatürlicher Thriller in der Tradition von Genreklassikern wie

    gelungen, der einen zutiefst bewegt, gleichzeitig aber auch das Blut in den Adern gefrieren läßt.

    ) und Rachel True engagierte er ein Quartett von unverbrauchten Cesichtern, die ihre Rollen mit faszinierender Intensität meistern. Ihre Power, kombiniert mit einer Reihe der imaginativsten Effekte seit langem und einer jetzt schon legendären Invasion von Kriechtieren, macht

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -6°C - 0°C
    Mittwoch

    -8°C - 0°C
    Donnerstag

    -7°C - -1°C
    Freitag

    -5°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!