40.000
  • Startseite
  • » Kritik: "Con Air":
  • Kritik: "Con Air":

    Hamburg (dpa) - US-Star John Malkovich haßt es, sich auf ein Genre festzulegen. "Ich fühle das gleiche für Mutter Teresa wie für 'Cyrus the Virus'", sagt er mit Blick auf den brutalen Mörder gleichen Namens, den er in Simon Wests Thriller "Con Air" spielt. Die Haare immer noch Millimeter-kurz geschoren wie in dem Actionstreifen, doch die Sträflingskleidung mit einem eleganten Anzug vertauscht, spricht er im Interview leise, überlegt und mit Nachdruck: "Mein Temperament reicht von 0 bis 100 und ich mag es nicht, in engen, vorgeschriebenen Strukturen zu leben." Der ungewohnte Ausflug ins Actionfach, der am Donnerstag (12.6.) in die deutschen Kinos kommt, dürfte ihm vor allem eines bringen: Einen Kassenerfolg.

    Vom Wunsch nach einem Box-Office-Knüller kann sich auch Malkovich, der zuletzt in Volker Schlöndorffs "Der Unhold" und Jane Campions "Portrait of a Lady" ungleich subtilere Bösewichte mimte, nicht frei machen. "Meine drei, vier letzten Filme sind in den USA noch nicht mal in den Verleih gekommen", sagt der US-Schauspieler. An der Seite von Nicolas Cage, John Cusack, Ving Rhames und Indie-Star Steve Buscemi ist ihm das nun wieder gelungen: Die Story um einen Flugzeugtransport für Schwerstkriminelle, der sich erwartungsgemäß zur Katastrophe über den Wolken entwickelt, dürfte die auch in Deutschland Fans temporeicher Action in der Tat in den Bann schlagen.

    Von Anfang an bestimmen rasantes Timing und spektukaläre, teure Effekte das Geschehen auf der Leinwand: Ein Gefangenentransport in einem fliegenden Hochsicherheitstrakt, der die "Creme de la Creme" der US-Kriminellen versammelt. (Fast) einzige Ausnahme ist "Häftling" Cage, der nach abgesessener Strafe auf dem Weg in die Freiheit zurück zu Frau und Tochter ist. Doch über den Wolken kommt es zur Meuterei auf der "Con Air". Die kriminelle Fracht übernimmt unter der Ägide von "Cyrus The Virus" das Ruder - mit an Bord sind so bizarre Gestalten wie der pathologische Massenmörder Garland Greene (Buscemi), der seinen an "Das Schweigen der Lämmer" erinnernden Gesichts-Beißschutz zur zweifelhaften Freude seiner Mitpassagiere nach erfolgter Meuterei ablegen darf.

    Ein hartes Stück Arbeit steht für Cage da an, um diesen Käfig voller krimineller Narren in den Zaum - und mit Ach und Krach auch wieder auf die Erde - zu bekommen. Die Stars sind dabei genau so gut, wie das Drehbuch ihnen gestattet: Cage zeigt viel durchtrainierten Oberkörper, Buscemi bedrohliches Grinsen zwischen seinen faszinierend-schiefen Zahnreihen, und Malkovich vor allem stechende Blicke. Was an dramatischem Ausdruck fehlt, kommt an turbulentem Drumherum hinzu. Allein das Budget für die Schießereien belief sich nach Worten des renommierten Action-Produzenten Jerry Bruckheimer ("Crimson Tide") auf mehrere Millionen Dollar.

    Malkovich bereitet die in dem Streifen gefeierte Brutalität kein großes Bauchweh: "Es ist absurd, daß gerade und ausschließlich unsere Gesellschaft solche Monster hervorbringen soll - die hat es schon immer gegeben." Dennoch wird der Ausflug ins Action-Genre zunächst ein Intermezzo bleiben. Ganz seinem Motto der Abwechslung folgend, ist er bereits auf dem Weg zu neuen Ufern: Mit "The Dancer Upstairs" will er sein Film-Regiedebüt vorlegen.

    Von Andrea Barthelemy, dpa

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -1°C - 8°C
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -4°C - 3°C
    Montag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!