40.000
  • Startseite
  • » Kritik: "Alp Fiction": Heimatfilm, Rockoper, Sozialkomödie
  • Kritik: "Alp Fiction": Heimatfilm, Rockoper, Sozialkomödie

    "Alp Fiction" aus Österreich soll die Deutschen in die Kinos locken. Nun feiert das schrille Rockmusical "Helden in Tirol" Leinwand-Premiere in Deutschland.

    Dem Film von Regisseur Niki List eilt der Ruf eines neuen Kultstreifens voraus. In der Alpenrepublik konnte er zwar vor einem halben Jahr keine Rekorde brechen, dafür soll er aber im Nachbarland umso besser laufen. Auf der Berlinale im Februar wurde der Film bejubelt.

    Das jüngste Werk des 42jährigen Wiener Filmemachers List ist eine wilde Mischung aus Heimatfilm, Rockoper und alpiner Sozialkomödie, die kein Klischee ausläßt. Da wird gejodelt in der Lederhose, daß der Heuboden wackelt, da darf auch im Kino geschunkelt werden bei romantischen Volksliedchen und Rap made in Austria. Für die Musik, die ein Drittel des knapp zweistündigen Films ausmacht, zeichnet Komponist Peter Janda verantwortlich.

    Mit 45.000 Besuchern in Österreich konnte List allerdings nicht an den Erfolg seines Klassikers "Müllers Büro" anknüpfen. Die Detektivfilm-Parodie von 1986 war mit 470.000 Zuschauern der erfolgreichste österreichische Kinofilm der letzten 30 Jahre. Dabei schrieb List seinem einstigen Hauptdarsteller Christian Schmidt wieder eine Rolle auf den Leib. Als Naturbursche Max schickt er sich diesmal an, das verträumte Dorf mit dem fiktiven Namen Helden vor dem Massentourismus zu retten.

    "Wir werden einen Aufreißschuppen bauen, daß alle geilen Böcke Europas ihren Sexurlaub von Thailand nach Tirol verlegen!" frohlockt der Bürgermeister von Helden. Eine Straße wird schon gebaut, und ein großes Grundstück droht auch in seine Hände zu fallen. Den Rücken stärken ihm nicht zuletzt die Jungs von der örtlichen Wehrsportgruppe.

    Nur gut, daß es in Helden noch wahre Helden gibt, die der bösen Bürgermeister-Sippe einen Strich durch die Rechnung machen. Da wäre zum Beispiel die naiv-schöne Emma (Elke Winkens), ein ungewöhnlich belesener Dorfdepp (Christian Pogats) und ein Pfarrer (Ludger Pistor) mit Vorliebe für berauschende Kräuter. Vor dem Happy-End müssen die Helden freilich eine Menge Abenteuer bestehen.

    Der Heimatfilm aus Österreich hat offenbar wieder Hochkonjunktur. Gerade erst wurde Xaver Schwarzenbergers Verfilmung von "Krambambuli" nach der Vorlage von Marie von Ebner-Eschenbach mit dem renommierten deutschen Grimme-Preis ausgezeichnet. Vorbei scheinen aber die Zeiten, als in den Film-Alpen ganz bierernst gewildert und bei der Försterliesel gefensterlt wurde. Vorbei sind auch die Zeiten, in den "nicht mehr die Wälder und Täler die Attraktion waren, sondern der vom Dirndl befreite Frauenkörper" ("Tiroler Tageszeitung").

    Die feierliche Vorpremiere von "Helden in Tirol" fand vergangenen Herbst in der kleinen Gemeinde Steinberg am Fuße des Guffert-Berges statt. Das Dorf mit seinen 300 Bewohnern war Hauptdrehort, was den dortigen Bürgermeister ebenfalls auf eine Geschäftsidee brachte. Steinberg will sich künftig als Filmdorf vermarkten und so dem Gastgewerbe auf die Sprünge helfen. Der Massentourismus blieb nach der Premiere zwar aus, aber der Bürgermeister erhofft sich mehr Andrang, wenn der Film endlich in Deutschland anläuft.

    Dirk Meißner, dpa

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!