40.000
  • Startseite
  • » Krankengeld: Steuernummer-Angabe nicht nötig
  • Aus unserem Archiv

    RostockKrankengeld: Steuernummer-Angabe nicht nötig

    Krankenversicherungen dürfen die Auszahlung von Krankengeld nicht von einer Angabe der Steueridentifikationsnummer abhängig machen. Darauf weist die Unabhängige Patientenberatung (UPD) in Rostock hin.

    Viele Kasse versuchten allerdings auf diesem Weg die Steueridentifikationsnummer einzuholen, da sie abgeführte Beiträge und auch die Höhe des ausgezahlten Krankengeldes an die Finanzbehörde melden muss. Für die Ermittlung der jeweiligen Nummer gibt es laut UPD jedoch einen gesetzlich vorgeschriebenen Weg: Die Krankenkasse darf die Steueridentifikationsnummer beim Bundeszentralamt für Steuern erheben, muss dies allerdings den Versicherten mitteilen. Versicherte können dann innerhalb von vier Wochen der Übermittlung widersprechen. Allerdings können dann tatsächlich geleistete Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge steuerlich nicht berücksichtigt werden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Nina Kugler
    0261/892267
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!