40.000
  • Startseite
  • » Körperscanner-Probebetrieb kommt laut Bosbach noch dieses Jahr
  • Körperscanner-Probebetrieb kommt laut Bosbach noch dieses Jahr

    Berlin (dpa). Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach, sieht gute Chancen für einen Probebetrieb der umstrittenen Körperscanner noch in diesem Jahr. Es komme jetzt darauf an, dass sich die Geräte mit modernster Technik auch im praktischen Betrieb bewährten, sagte er der dpa. Der CDU-Politiker versuchte erneut, Bedenken gegen den Einsatz zu zerstreuen. Bei der jüngsten Generation der Körperscanner würden nur noch gesuchte Gegenstände beispielsweise farblich auf einem Bildschirm abgebildet.

    Berlin (dpa) - Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach, sieht gute Chancen für einen Probebetrieb der umstrittenen Körperscanner noch in diesem Jahr. Es komme jetzt darauf an, dass sich die Geräte mit modernster Technik auch im praktischen Betrieb bewährten, sagte er der dpa. Der CDU-Politiker versuchte erneut, Bedenken gegen den Einsatz zu zerstreuen. Bei der jüngsten Generation der Körperscanner würden nur noch gesuchte Gegenstände beispielsweise farblich auf einem Bildschirm abgebildet.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!