40.000
  • Startseite
  • » Kölns OB Roters kritisiert Steuergeschenke und Soli
  • Kölns OB Roters kritisiert Steuergeschenke und Soli

    Köln (dpa). Angesichts der Finanzkrise der Kommunen hat Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters den Bund vor weiteren Belastungen gewarnt und dies mit einer Boykottdrohung verbunden. Wenn der Bund weitere Aufgaben auf die Städte und Gemeinden abwälze, ohne sie gleichzeitig zu 100 Prozent zu finanzieren, werde zumindest ich die Ausführung dieser Aufgaben verweigern, sagte Roters der Kölner Zeitung «Express». Der Bund zahlt immer weniger für die Unterbringung von Hartz-IV-Empfängern. Auch darauf bleiben die Städte sitzen.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!