40.000
  • Startseite
  • » Kölner Polizei informiert über Großeinsatz rund um AfD-Parteitag
  • Kölner Polizei informiert über Großeinsatz rund um AfD-Parteitag

    Köln (dpa). Kurz vor dem AfD-Bundesparteitag in Köln stellt die Polizei heute ihre letzten Vorbereitungen für den anstehenden Großeinsatz vor. Nach Behördenangaben wurden Gegenveranstaltungen mit 50 000 erwarteten Teilnehmern angemeldet. Kölns Polizeipräsident Jürgen Mathies hatte zuletzt gewarnt, es gebe im Internet Aufrufe, den Parteitag am 22. und 23. April mit Gewalt zu verhindern. Die Kölner Polizei will daher mit mehr als 4000 Beamten im Einsatz sein. Sie rechnet mit erheblichen Verkehrsproblemen in der Innenstadt, auch einige Geschäfte wollen schließen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    4°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 13°C
    Sonntag

    8°C - 19°C
    Montag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!