40.000
  • Startseite
  • » Klose plant DFB-Karriere bis zur WM 2014
  • Aus unserem Archiv

    RomKlose plant DFB-Karriere bis zur WM 2014

    Miroslav Klose hat erstmals erklärt, seine Nationalmannschaftskarriere bis zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien fortsetzen zu wollen. «Wenn alles gut geht, spiele ich bei Lazio bis 2014, dann noch die Weltmeisterschaft - dann ist Finale», sagte Klose im «Kicker».

    Torjäger
    Miroslav Klose will bis zur WM 2014 für die DFB-Elf auf Torejagd gehen.
    Foto: Marius Becker. - DPA

    Bislang hatte der 33-Jährige stets offengelassen, ob er nach der EM 2012 in Polen und der Ukraine weiter für das DFB-Team von Bundestrainer Joachim Löw spielen wolle. «Ich werde mich vor der EM nicht festlegen», hatte Klose Anfang Oktober gesagt.

    Klose hat in 112 Länderspielen für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) bislang 62 Tore erzielt und rangiert in der Bestenliste damit hinter Gerd Müller (68 Tore) auf Rang zwei. Bei seinen bisherigen drei WM-Teilnahmen markierte der Angreifer 14 Treffer, nur der Brasilianer Ronaldo hat mehr Tore (15) bei Weltmeisterschaften erzielt. Beide Bestmarken will Klose überbieten. «Wer meinen Ehrgeiz kennt, weiß, dass mich das reizt», sagte der frühere Bayern-Profi dem Fachmagazin. Er hoffe, «dass ich die WM 2014 noch spielen kann».

    In der DFB-Auswahl konkurriert Klose mit seinem früheren Münchner Team-Kollegen Mario Gomez um den Platz als Stoßstürmer in Löws 4-2-3-1-System. Beide Angreifer präsentieren sich derzeit sowohl im Club- als auch im DFB-Trikot in Topform. Für Klose stehen nach sechs Spieltagen bereits vier Serie-A-Treffer zu Buche, Gomez führt die Bundesliga-Torjägerliste nach neun Partien mit zehn Treffern an.

    Bei seinem neuen Club Lazio Rom war Klose am Sonntagabend einmal mehr der gefeierte Akteur. Der deutsche Nationalstürmer sorgte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit für den 2:1 (0:1)-Heimsieg im Stadtderby gegen den Lokalrivalen AS Rom. Angreifer Pablo Osvaldo (6. Minute) hatte die Gäste in Führung gebracht. Der Brasilianer Hernanes (51.) glich per Elfmeter für die Hausherren aus, ehe Klose kurz vor dem Abpfiff seinen großen Moment hatte.

    Dank des Dreiers sprang Lazio mit elf Punkten auf den vierten Tabellenrang der Serie A. «Mit einem Spieler wie Klose haben wir realistische Chancen, um den Titel mitzuspielen», meinte Lazio-Kapitän Stefano Mauri.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!