40.000
  • Startseite
  • » Klimawandel bedroht Tierwelt
  • Klimawandel bedroht Tierwelt

    Kopenhagen (dpa). Der Polarfuchs, die Lederschildkröte und der Koalabär sind mit am stärksten vom Klimawandel bedroht. Das geht aus einem Report der Weltnaturschutzunion IUCN hervor, der heute auf dem Klimagipfel in Kopenhagen vorgestellt wurde. «Dieser Report soll ein Weckruf für die Regierungen sein, damit sie konkrete Verpflichtungen zur Kohlendioxidreduktion eingehen», sagte Koautorin Wendy Foden. Auf der Liste der zehn am stärksten bedrohten Arten stehen unter anderem auch der Belugawal, der Clownfisch, der Kaiserpinguin und der Lachs.

    Kopenhagen (dpa) - Der Polarfuchs, die Lederschildkröte und der Koalabär sind mit am stärksten vom Klimawandel bedroht. Das geht aus einem Report der Weltnaturschutzunion IUCN hervor, der heute auf dem Klimagipfel in Kopenhagen vorgestellt wurde. «Dieser Report soll ein Weckruf für die Regierungen sein, damit sie konkrete Verpflichtungen zur Kohlendioxidreduktion eingehen», sagte Koautorin Wendy Foden. Auf der Liste der zehn am stärksten bedrohten Arten stehen unter anderem auch der Belugawal, der Clownfisch, der Kaiserpinguin und der Lachs.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!