40.000
  • Startseite
  • » Klassenfahrten nicht einfach schwänzen
  • Klassenfahrten nicht einfach schwänzen

    Fürth (dpa/tmn). Möchte ein Schüler eine Klassenfahrt schwänzen, forschen Eltern besser nach den Gründen. Denn die meisten Kinder freuen sich auf diese Fahrten. Doch manche Schüler hätten auch ein bisschen Angst vor ihnen, weil sie nicht wüssten, was auf sie zukommt.

    Das erklärt Ulrich Gerth, Vorsitzender der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth. Und wer schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht oder konkrete Befürchtungen hat, bleibt dann lieber zu Hause.

    Eltern sollten versuchen, die Gründe für die Verweigerung zu verstehen, rät der Diplom-Psychologe. Dann könne man gemeinsam überlegen, wie das Kind mit den Herausforderungen umgehen kann. Manchmal sei es gut, den Lehrer ins Vertrauen zu ziehen und um Unterstützung für brenzlige Situationen zu bitten. Einfach zu Hause zu bleiben, sei keine Lösung. Eltern sollten ihre Kinder zum Mitfahren ermutigen. Ein Notfallplan hilft dann, schwierigen Situationen etwas gelassener entgegenzusehen.

    Onlineportal mit Tipps für Kinder und Eltern: www.bke.de

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!