40.000
  • Startseite
  • » Kinder sollten keine Medikamente abholen
  • Aus unserem Archiv

    BerlinKinder sollten keine Medikamente abholen

    Eltern sollten ihre Kinder nicht als Medikamenten-Boten in die Apotheke schicken. Sie verstehen wichtige Einnahmehinweise gegebenenfalls nicht und richten sie dann falsch oder gar nicht aus, warnt die Bundesvereinigung der Apothekerverbände (ABDA).

    Apotheke
    Eltern sollten nicht ihre Kinder in die Apotheke schicken, um Medikamente zu holen. (Bild: dpa)

    Außerdem besteht das Risiko, dass Jugendliche Arzneimittel missbräuchlich verwenden, um sich daran zu berauschen. Das könne auch bei vermeintlich harmlosen, rezeptfreien Medikamenten gesundheitsschädigend sein, erläutert die ABDA.

    Apothekern sei es zwar nicht verboten, Arzneien an Kinder und Jugendliche abzugeben. Dennoch händigten sie Minderjährigen Medikamente nur unter Vorbehalt aus, erklärt die Vereinigung. Bei Missbrauchsverdacht - zum Beispiel wenn ein Jugendlicher ungewöhnlich große Pillenmengen mitnehmen möchte - behielten sie die Arzneien ein. Besser sei es, wenn Eltern die Präparate selbst abholen oder einen Erwachsenen um den Botengang zu bitten, rät die ABDA.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!