40.000
  • Startseite
  • » Kind im Sammelkarten-Fieber: Festes Budget vorgeben
  • Aus unserem Archiv

    KölnKind im Sammelkarten-Fieber: Festes Budget vorgeben

    Sind Kinder dem Sammelkarten-Fieber verfallen, ignorieren Eltern das besser nicht. Sie sollten die Gelegenheit nutzen, mit ihrem Nachwuchs über seine Lieblingsfiguren und die Bedeutung der Karten zu reden.

    Dazu rät die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln. Warum ist das Sammeln und Tauschen für das Kind so wichtig? Und wie kann es den Kauf der Karten finanzieren? Das seien Fragen, die es zu besprechen gilt. Gut sei außerdem, wenn Eltern früh Regeln für das neue Hobby des Kindes einführen. Eine könne lauten, dass nur die Hälfte des Taschengeldes für Sammelkarten ausgegeben werden darf.

    Sammelkarten sind in der Regel Teil einer Spiel- und Medienwelt, erläutert die BZgA. Zu ihr gehörten meist auch Fernsehserien, Spielfilme, Computer- und Videospiele, Comics und Internetauftritte. An dieser Welt könnten die Kinder mit Hilfe der Sammelkarten teilhaben. Durch das Tauschen wetteiferten sie miteinander, es bildeten sich aber auch neue Freundschaften heraus. Und die Kinder lernten, «gute» Geschäfte zu machen.

    Kostenlose BZgA-Broschüre: dpaq.de/gut_hinsehen

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!