40.000
  • Startseite
  • » Keine Steuerersparnis ohne amtlichen Trauschein
  • Keine Steuerersparnis ohne amtlichen Trauschein

    Berlin (dpa/tmn). Seit Anfang 2009 können Paare in der katholischen Kirche vor den Altar treten, ohne vorher standesamtlich getraut worden zu sein. Eine kirchliche Eheschließung hat aber keine Auswirkungen auf die einkommensteuerrechtliche Situation des Paares.

    Darauf macht der Bund der Steuerzahler in Berlin aufmerksam. Eine gemeinschaftliche Veranlagung gibt es nur für standesamtlich getraute Paare. Sie können den meist günstigeren Ehegattensplittingtarif nutzen. Wird die standesamtliche Trauung noch bis zum 31. Dezember 2009 nachgeholt, kann das Ehepaar für das gesamte Kalenderjahr das Ehegattensplitting in Anspruch nehmen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!