40.000
  • Startseite
  • » Keine Manipulation in der Basketball-Bundesliga
  • Keine Manipulation in der Basketball-Bundesliga

    Frankfurt/Main (dpa). Die Basketball-Bundesliga (BBL) ist nicht von Spielmanipulationen betroffen.

    Obwohl der BBL bisher die Akteneinsicht durch die Staatsanwaltschaft Bochum nicht gewährt wurde, hat die Liga aus gesicherten Quellen erfahren, dass keinerlei Belege dafür vorliegen, dass eine Partie manipuliert wurde. Es lägen auch keine Erkenntnisse darüber vor, dass der Versuch unternommen wurde, eine Partie durch einen Spieler, einen Schiedsrichter oder durch Dritte zu manipulieren, teilte die BBL mit. «Die BBL ist somit vom Verdacht der Spielmanipulation nicht betroffen. Dies ist eine Erleichterung», sagte Geschäftsführer Jan Pommer.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!