40.000
  • Startseite
  • » Keine klare Entscheidung zu Schalit-Tausch
  • Keine klare Entscheidung zu Schalit-Tausch

    Jerusalem (dpa). Die israelischen Beratungen über einen Nahost-Gefangenenaustausch sind offenbar ohne eine Abstimmung zu Ende gegangen. Das Büro des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu teilte mit, die Beratungen seien abgeschlossen. Man habe den israelischen Vermittler über die Fortsetzung der Bemühungen um eine Freilassung des vor dreieinhalb Jahren von militanten Palästinensern entführten Soldaten Gilad Schalit angewiesen, hieß es. Hamas fordert die Freilassung von 1000 Palästinensern aus israelischen Gefängnissen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!