40.000
  • Startseite
  • » Kein Spieler vom SC Verl hat Manipulationen gestanden
  • Kein Spieler vom SC Verl hat Manipulationen gestanden

    Verl (dpa). Nach Informationen des Fußball- Regionalligisten SC Verl hat kein Spieler des Vereins Manipulationen im Wettskandal eingeräumt. Auch die Staatsanwaltschaft Bochum bestätigte auf Anfrage keine Medienberichte, wonach drei Spieler eingeräumt hätten, bei zwei Partien bestochen worden zu sein. Der Club hat die Spieler Patrick Neumann und Tim Hagedorn suspendiert. Die UEFA will heute bei einem Krisentreffen im schweizerischen Nyon mit Verbandsvertretern aus den neun betroffenen Ländern über die Affäre beraten.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    4°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 13°C
    Sonntag

    8°C - 19°C
    Montag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!