40.000
  • Startseite
  • » Kein Ende des Streits um Steuern
  • Kein Ende des Streits um Steuern

    Stuttgart (dpa). Im Dauerstreit zwischen CDU, CSU und FDP über Steuersenkungen ist kein Ende in Sicht. Die CSU-Landesgruppe im Bundestag gab sich heute zu Beginn ihrer Klausur in Wildbad Kreuth trotz aller Schwierigkeiten betont selbstbewusst. CSU-Chef Horst Seehofer bezeichnete die vereinbarten Steuersenkungen von bis zu 24 Milliarden Euro im Jahr als unrealistisch. Die FDP beharrt hingegen auf ihren Steuersenkungsplänen. Das machte ein nicht weniger selbstbewusster FDP-Chef Guido Westerwelle klar.

    Stuttgart (dpa) - Im Dauerstreit zwischen CDU, CSU und FDP über Steuersenkungen ist kein Ende in Sicht. Die CSU-Landesgruppe im Bundestag gab sich heute zu Beginn ihrer Klausur in Wildbad Kreuth trotz aller Schwierigkeiten betont selbstbewusst. CSU-Chef Horst Seehofer bezeichnete die vereinbarten Steuersenkungen von bis zu 24 Milliarden Euro im Jahr als unrealistisch. Die FDP beharrt hingegen auf ihren Steuersenkungsplänen. Das machte ein nicht weniger selbstbewusster FDP-Chef Guido Westerwelle klar.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    -6°C - 0°C
    Donnerstag

    -4°C - 1°C
    Freitag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!