40.000
  • Startseite
  • » Karsai: Verbündete müssen Geduld mit Kabul haben
  • Karsai: Verbündete müssen Geduld mit Kabul haben

    Washington (dpa). Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat die USA und ihre Verbündeten zu Geduld aufgerufen. Er tue alles, damit die afghanische Armee so rasch wie möglich die Kontrolle im eigenen Land übernehmen kann. Falls dies aber nicht so schnell gelingen sollte, dürften die USA und ihre Verbündeten Kabul nicht im Stich lasen. Das sagte Karsai mit Blick auf Pläne der USA, 2011 mit dem Truppenabzug zu beginnen. Die Internationale Gemeinschaft müsse Geduld haben, sagte Karsai dem TV-Sender CNN.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    4°C - 12°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    1°C - 10°C
    Freitag

    3°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!