40.000
  • Startseite
  • » Juncker: Wir werden Instrumente zur Hilfe haben
  • Juncker: Wir werden Instrumente zur Hilfe haben

    Brüssel (dpa). Rettungsnetz für das schuldengeplagte Griechenland: Beim EU-Gipfel in Brüssel versicherten die politischen Spitzen des Währungsraums der Regierung in Athen, im Notfall einzuspringen. Damit soll eine Staatspleite verhindert werden - auf welche Weise, das ließen sie offen. Der Vorsitzende der 16 Staaten mit Eurowährung, Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker, sagte «an dem Tag, an dem wir ein Instrument bräuchten, werden wir ein Instrument haben.»

    Brüssel (dpa) - Rettungsnetz für das schuldengeplagte Griechenland: Beim EU-Gipfel in Brüssel versicherten die politischen Spitzen des Währungsraums der Regierung in Athen, im Notfall einzuspringen. Damit soll eine Staatspleite verhindert werden - auf welche Weise, das ließen sie offen. Der Vorsitzende der 16 Staaten mit Eurowährung, Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker, sagte «an dem Tag, an dem wir ein Instrument bräuchten, werden wir ein Instrument haben.»

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!