40.000
  • Startseite
  • » Jugendliche haben Chance auf Schülerstipendium
  • Aus unserem Archiv

    HamburgJugendliche haben Chance auf Schülerstipendium

    Stipendien sich nicht nur etwas für Studenten. Auch Schüler können gefördert werden. Wer sich auf dem Weg zum Abitur gerne unterstützen lassen würde, hat bis zum 15. März Zeit sich zu bewerben.

    Stipendium für Schüler
    Bis zum 15. März können sich Jugendliche ab der achten Klasse für ein Schülerstipendium bewerben.
    Foto: Sebastian Kahnert - DPA

    Jugendliche, die sich Unterstützung bis zum Abitur wünschen, haben jetzt die Chance auf ein Stipendium. «Grips gewinnt» ist ein Programm, dass junge Leute auf ihrem Weg zum Abitur oder Fachabitur unterstützt. Gedacht ist es vor allem für diejenigen, deren Familien zu wenig Geld oder Zeit haben, um die Kinder zu unterstützten. Bewerben können sich Jugendliche ab der achten Klasse, Bewerbungsschluss ist der 15. März 2014. Darauf weisen die Joachim Herz sowie die Robert Bosch Stiftung hin, die das Programm unterstützen.

    In dem Stipendium können sich Jugendliche beraten lassen und in Workshops an ihrem Auftreten arbeiten. Außerdem bekommen die Schüler bis zu 150 Euro monatlich. Die Förderung des neuen Jahrgangs beginnt am 1. September 2014. Das Programm läuft in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

    Alles rund ums Bewerbungsverfahren

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!