40.000
  • Startseite
  • » Jugendamt will «Segelmädchen» ins Heim schicken
  • Jugendamt will «Segelmädchen» ins Heim schicken

    Amsterdam (dpa). Nach dem Ausreiß-Versuch könnte die 14-jährige Solo-Seglerin Laura Dekker aus den Niederlanden ins Kinderheim kommen. Das strebt das Jugendamt an. Eine Entscheidung des zuständigen Familiengerichts in Utrecht steht aber noch aus. Das inzwischen weltbekannte «Segelmädchen» lebt bei seinem Vater. Am Donnerstag war die 14-Jährige plötzlich verschwunden. Sie kehrte heute Morgen von der niederländischen Karibikinsel Sint Maarten zurück und wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    10°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!