40.000
  • Startseite
  • » Italien beschlagnahmt 500 Tonnen Gammel-Fisch
  • Italien beschlagnahmt 500 Tonnen Gammel-Fisch

    Rom (dpa). Polizei und Küstenwache in Italien haben rund 500 Tonnen verdorbenen Fisch und Meeresfrüchte beschlagnahmt. Das teilte Landwirtschaftsminister Luca Zaia mit. Mehr als 300 Tonnen Anchovis hätten Würmer enthalten. Auch sei Fisch aus Asien sichergestellt worden, der als Ware aus Italien habe verkauft werden sollen. Darüber hinaus wurden nach Angaben des Ministers 80 Tonnen tiefgefrorene Muscheln aus dem Verkehr gezogen, deren Haltbarkeitsdatum seit bis zu fünf Jahren abgelaufen war.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    6°C - 11°C
    Donnerstag

    3°C - 11°C
    Freitag

    6°C - 12°C
    Samstag

    6°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Fastenzeit: Ich verzichte auf...

    Karneval ist vorbei, die 40-tägige Fastenzeit vor Ostern läuft. Wie halten Sie es mit dem Fasten? Ich verzichte auf...

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!