40.000
  • Startseite
  • » Islands Parlament billigt Schuldenrückzahlung
  • Islands Parlament billigt Schuldenrückzahlung

    Reykjavik (dpa). Das isländische Parlament hat einem Gesetz zur Rückzahlung der Milliarden-Schulden aus dem Zusammenbruch des Bankensystems zugestimmt. Es sieht in den kommenden 14 Jahren die schrittweise Zahlung von 3,8 Milliarden Euro an die Hauptgläubiger Großbritannien und die Niederlande vor. Verursacht wurde die für die kleine Inselrepublik gewaltige Schuldenlast durch den Kollaps der inzwischen zwangsverstaatlichten isländischen Landsbanki und ihrer Internettochter Icesave im vergangenen Jahr.

    Reykjavik (dpa) - Das isländische Parlament hat einem Gesetz zur Rückzahlung der Milliarden-Schulden aus dem Zusammenbruch des Bankensystems zugestimmt. Es sieht in den kommenden 14 Jahren die schrittweise Zahlung von 3,8 Milliarden Euro an die Hauptgläubiger Großbritannien und die Niederlande vor. Verursacht wurde die für die kleine Inselrepublik gewaltige Schuldenlast durch den Kollaps der inzwischen zwangsverstaatlichten isländischen Landsbanki und ihrer Internettochter Icesave im vergangenen Jahr.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!