40.000
  • Startseite
  • » Islamist gesteht Plan für U-Bahn-Bombe
  • Islamist gesteht Plan für U-Bahn-Bombe

    New York (dpa). New York ist 2009 nur knapp einem Anschlag auf seine U-Bahn entgangen: Ein 24-jähriger Afghane hat zugegeben, zum achten Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 einen Selbstmordanschlag vorbereitet zu haben. Er habe damit darauf aufmerksam machen wollen, was das amerikanische Militär in Afghanistan tut, sagte er in einer Gerichtsverhandlung in New York. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe. Das Urteil soll am 25. Juni verkündet werden.

    New York (dpa) - New York ist 2009 nur knapp einem Anschlag auf seine U-Bahn entgangen: Ein 24-jähriger Afghane hat zugegeben, zum achten Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 einen Selbstmordanschlag vorbereitet zu haben. Er habe damit darauf aufmerksam machen wollen, was das amerikanische Militär in Afghanistan tut, sagte er in einer Gerichtsverhandlung in New York. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe. Das Urteil soll am 25. Juni verkündet werden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    6°C - 9°C
    Montag

    4°C - 8°C
    Dienstag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!