40.000
  • Startseite
  • » ISAF-Soldaten töten zwölf Zivilisten
  • ISAF-Soldaten töten zwölf Zivilisten

    Kabul (dpa) - Soldaten haben bei der Großoffensive gegen die Taliban in der südafghanischen Provinz Helmand mindestens zwölf Zivilisten getötet. Die Internationale Schutztruppe ISAF teilte mit, zwei Raketen hätten ihr Ziel verfehlt und zwölf Unbeteiligte getötet. ISAF-Kommandeur Stanley McChrystal habe sich dafür beim afghanischen Präsidenten Hamid Karsai entschuldigt. Karsai hatte die Soldaten zu Beginn der Operation dazu aufgerufen, vorsichtig vorzugehen und keine Zivilisten zu gefährden.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    5°C - 14°C
    Freitag

    0°C - 8°C
    Samstag

    4°C - 9°C
    Sonntag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!