40.000
  • Startseite
  • » Höhn tankt Kraft für zweite Bundesliga-Saison
  • Aus unserem Archiv

    Höhn tankt Kraft für zweite Bundesliga-Saison

    Kein Teaser vorhanden

    Immanuel Höhn (rechts) und der Freiburger Ersatztorwart Alexander Schwolow schreien sich nach dem 4:1-Sieg über den 1. FC Köln vor Freude an. Auf das abschließende 0:4 in Dortmund hätte Höhn gerne verzichtet. 
Foto: dpa
    Immanuel Höhn (rechts) und der Freiburger Ersatztorwart Alexander Schwolow schreien sich nach dem 4:1-Sieg über den 1. FC Köln vor Freude an. Auf das abschließende 0:4 in Dortmund hätte Höhn gerne verzichtet.
    Foto: dpa

    Höhns Aufstieg begann vor ein paar Monaten. Das Wintertrainingslager hatte er mit der ersten Freiburger Mannschaft bestritten. Als sich in der Innenverteidigung einige Spieler verletzt abmeldeten, wurde er ins kalte Wasser geworfen und überzeugte. Gegen den FC Bayern spielte er besonders stark, die Münchner bissen sich auch an ihm die Zähne aus und mussten sich mit einem 0:0 begnügen. "Das war sicherlich ein Höhepunkt. Aber auch unserer Sieg gegen den FC Schalke war toll", erinnert sich Höhn, der einst in der Jugend von Hassia Bingen ausgebildet wurde. Keine Frage, seine erste Halbsaison in der Bundesliga brachte viel Positives mit. Allerdings auch etwas Negatives. Als er sich gerade in der Stammelf festgebissen hatte, zog er sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und fiel einige Wochen aus.

    In dieser Zeit blieb der Kontakt zu Christian Streich, dem Trainer der Freiburger, nichtsdestotrotz intensiv. "Christian Streich spricht viel mit den Spielern, auch mit jenen, die verletzt ausfallen oder fehlen. Das ist sicherlich eine sehr große Qualität von ihm", lobt Höhn seinen Coach. Es half ihm, seine schwierige Situation, die den steilen Aufstieg seit der Winterpause verdrängt hatte, zu bewältigen. "Es war natürlich eine Quälerei, wieder auf den Platz zurückzukommen, das ist bei jeder Verletzung so. Aber Verletzungen gehören nun mal zum Fußball dazu. Zum Glück ist alles planmäßig verlaufen und ich konnte noch in der abgelaufenen Saison auf den Platz zurückkehren."

    Die abschließenden Spiele hielten noch zwei extreme Erfahrungen für ihn bereit. Sein Comeback feierte er beim 0:0 in Hannover. Dort wurde Höhn eingewechselt. Der Punkt reichte dem SC zum Klassenverbleib. Auch beim - letztlich bedeutungslosen - 4:1-Sieg über den 1. FC Köln kam Höhn von der Bank. Am letzten Spieltag stand er in der Anfangsformation. Die Freiburger verloren beim Deutschen Meister Borussia Dortmund 0:4. Darauf hätten Höhn und der FC gerne verzichtet. "Das war keine schöne Erfahrung. Wir waren in allen Bereichen unterlegen und wurden auseinandergenommen", so Höhn. "Aber es hat uns jetzt auch nicht komplett die Stimmung vermasselt, die Freude über den Klassenverbleib überwog dann doch. Und in der kommenden Saison haben wir ja die Chance, es gegen Dortmund besser zu machen."

    Dann will Höhn seinen Stammplatz, den er in der Vorsaison bis zu seiner Verletzung innehatte, zurückerobern. "Das ist natürlich mein Wunsch, darauf arbeite ich hin. Ob es reicht, wird sich in der Vorbereitung zeigen", konzentriert sich der 20-Jährige auf dieses Ziel. Die Sonne im Süden ist nun noch weiter weg. Christoph Erbelding

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!