40.000
  • Startseite
  • » Hilfswerk bereitet sich auf Einsatz nach Erdbeben in Chile vor
  • Hilfswerk bereitet sich auf Einsatz nach Erdbeben in Chile vor

    Berlin (dpa). Nach dem Erdbeben in Chile bereitet sich das Hilfswerk World Vision auf einen Großeinsatz vor. Schon in wenigen Stunden sollen Helfer von Bolivien aus in die Unglücksregion fliegen. Laut World Vision sind in manchen Städten fast alle Häuser zerstört. Die befürchteten Riesenwellen im Pazifik sind ausgeblieben. Japan und Russland bleiben aber in Alarmbereitschaft. In Chile wurden bisher mindestens 300 Tote geborgen. Das Ausmaß der Katastrophe soll nach offiziellen chilenischen Angaben aber erst in drei Tagen feststehen.

    Berlin (dpa) - Nach dem Erdbeben in Chile bereitet sich das Hilfswerk World Vision auf einen Großeinsatz vor. Schon in wenigen Stunden sollen Helfer von Bolivien aus in die Unglücksregion fliegen. Laut World Vision sind in manchen Städten fast alle Häuser zerstört. Die befürchteten Riesenwellen im Pazifik sind ausgeblieben. Japan und Russland bleiben aber in Alarmbereitschaft. In Chile wurden bisher mindestens 300 Tote geborgen. Das Ausmaß der Katastrophe soll nach offiziellen chilenischen Angaben aber erst in drei Tagen feststehen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    6°C - 9°C
    Montag

    4°C - 8°C
    Dienstag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!