40.000
  • Startseite
  • » Hilfe aus dem Ausland für Haiti angelaufen
  • Hilfe aus dem Ausland für Haiti angelaufen

    Port-au-Prince (dpa). Die Menschen in Haiti können nach dem schweren Erdbeben keine Hilfe von den eigenen Behörden erwarten. Das sagt zumindest eine Sprecherin des Deutschen Roten Kreuzes. Es gebe keine medizinische Versorgung für die Bevölkerung. Rasch hat sich dafür aber Hilfe aus dem Ausland angemeldet. Deutschland hat Haiti eine Million Euro Soforthilfe angeboten. Auch US-Präsident Barack Obama bot Haiti Hilfe an. Frankreich will noch heute zwei Flugzeuge mit Hilfsgütern und je etwa 60 Rettungskräften nach Haiti entsenden.

     

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Charlotte
    Krämer-Schick
    0261/892325
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 16°C
    Montag

    4°C - 18°C
    Dienstag

    8°C - 20°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!