40.000
  • Startseite
  • » Heimische Teams bleiben ohne Sieg
  • Aus unserem Archiv

    Heimische Teams bleiben ohne Sieg

    Kein Teaser vorhanden

    A-Jugend-Rheinlandliga

    JSG Wittlich - JSG Ellingen/Neustadt 1:1 (0:1). Die Ellinger spielten eine Viertelstunde richtig gut, bevor sich die Partie zu Gunsten der Gastgeber drehte. Just in dieser Phase vollendete Jan Luca Drumm einen Konter zum 0:1 (35.). Aus dem Gewühl heraus drückte er den Ball gefühlvoll über die Torlinie zur Pausenführung. Wittlich unternahm danach mehr Anstrengungen und kam durch einen Freistoß verdient zum Ausgleich. "Über diesen Punkt sind wir sehr glücklich. Ich musste erneut meine Innenverteidigung ersetzen", freute sich der Ellinger Trainer Dirk Mittler.

    B-Jugend-Rheinlandliga

    SG Andernach - JSG Heimbach- Weis/ Oberbieber 2:0 (1:0). Ein Rico Rollepatz war an diesem Tag einfach zu wenig. Zu umfangreich war die Liste der Verletzten beim Gast. JSG-Trainer Veysi Arbursu wusste, woran er die Niederlage festmachen konnte: "Wir haben seit fast vier Wochen kein Pflichtspiel mehr absolvieren können, da fehlt dann einfach die Abstimmung. Der Tempofußball, der uns sonst auszeichnet, blieb auf der Strecke." Dennoch hatten die Heimbacher Kombinierten genügend Möglichkeiten ein besseres Ergebnis zu erzielen. Neben Rollepatz (20.) verfehlten Kopfbälle von Mikey Baltes(38.), Vladimir Osipov (50.) und Fabian Mertes (74.) ihr Ziel.

    Spfr Eisbachtal II - JSG Neustadt/El-lingen 1:1 (1:1). Mit einem Flatterball aus 25 Metern von Durim Jusufi, der unter der Querlatte einschlug, ging die JSG nach knapp zwanzig Minuten in Führung. Kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter ein Foulspiel an einem Neustädter Akteur nicht ab, was den Ausgleich für die Gastgeber durch einen Handelfmeter begünstigte. So sah es jedenfalls Trainer Walter Höfflin und der fügte hinzu: "Ich war von der Einstellung meiner Jungs beeindruckt. Sie haben sich den Punkt verdient." Fast wären es sogar drei geworden, hätte Lukas Mehrens in der Schlussminute frei vor dem Tor seine Chance genutzt. Höfflin lobte besonders die eingesetzten C-Jugend-Spieler.

    C-Jugend-Rheinlandliga

    JSG Neitersen - JSG Oberbieber 2:2 (0:1). Auch auf dem schwer zu spielenden Hartplatz setzte die Mannschaft von Trainer Frank Bunk die erfolgreiche Rückrunde fort. In der elften Minute prallte ein Schuss von der Latte vor die Füße von Yannik Bay, der zog aus kurzer Distanz ab, Neitersens Torwart rettete und traf dabei seinen eigenen Verteidiger: Eigentor! Den Ausgleich gleich nach der Pause beantwortete David Brathuhn postwendend mit einer "Bogenlampe" zur neuerlichen Führung. Nach dem 2:2 standen die Gäste gewaltig unter Druck, klärten zwei Mal auf der Torlinie und hatten kurz vor Ende der Begegnung durch Robin Halfmann die Chance zum Sieg.

    FC Metternich - SV Rheinbreitbach 2:0 (1:0). "Hoffentlich ist bei meinen Jungs nicht die Luft raus", ahnt SVR- Trainer Udo Hillebrand nichts Gutes. Zu viele seiner Stammspieler hatten gesundheitliche Probleme. Zudem kam das Team mit dem ungewohnten Hartplatz nicht zurecht und lieferte eine bescheidene Partie ab. Die im Abstiegskampf befindlichen Koblenzer zeigten mehr Einsatz und waren deutlich aggressiver. Als der Coach merkte, das an diesem Tag nichts lief, wechselte er die kränkelnden Akteure aus. Darunter war auch sein an der Hand verletzter Torwart Lukas Peikert, den Feldspieler Maurice Krey- Thompson vertrat. Jörg Linnig

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!