40.000
  • Startseite
  • » Heil verteidigt Grundzüge der «Agenda 2010»
  • Heil verteidigt Grundzüge der «Agenda 2010»

    Berlin (dpa). Fünf Jahre nach Einführung der Hartz-IV-Reformen hat SPD-Vize-Fraktionschef Generalsekretär Hubertus Heil die damalige «Agenda 2010» im Grundsatz verteidigt. «Die Grundlinien waren richtig», sagte er der «Berliner Zeitung». Die Reformen hätten die Sozialsysteme stabilisiert und die Arbeitslosigkeit bis massiv gesenkt. Der DGB stellt der Hartz-IV-Reform indes ein verheerendes Zeugnis aus. Weder seien durch die Reform mehr Arbeitslose in Beschäftigung gekommen, noch seien sie besser betreut worden.

    Berlin (dpa) - Fünf Jahre nach Einführung der Hartz-IV-Reformen hat SPD-Vize-Fraktionschef Generalsekretär Hubertus Heil die damalige «Agenda 2010» im Grundsatz verteidigt. «Die Grundlinien waren richtig», sagte er der «Berliner Zeitung». Die Reformen hätten die Sozialsysteme stabilisiert und die Arbeitslosigkeit bis massiv gesenkt. Der DGB stellt der Hartz-IV-Reform indes ein verheerendes Zeugnis aus. Weder seien durch die Reform mehr Arbeitslose in Beschäftigung gekommen, noch seien sie besser betreut worden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!