40.000
  • Startseite
  • » Heckenschere mit Zweihandschalter ist sicherer
  • Aus unserem Archiv

    KölnHeckenschere mit Zweihandschalter ist sicherer

    Heckenscheren sollten über eine sogenannte Zweihand-Sicherheitsschaltung verfügen. Die sorgt dafür, dass die Schere nur anläuft, wenn beide Knöpfe gedrückt sind.

    Das verhindert das Risiko eines versehentlichen Starts, bei dem es zu schweren Verletzungen kommen kann, erläutert der TÜV Rheinland in Köln. Bei der Arbeit mit elektrischen Geräten sei außerdem festes Schuhwerk für Hobbygärtner Pflicht. Beim Einsatz von Kettensägen raten die Experten, Schutzkleidung zu tragen. Dazu gehörten Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhe, Handschuhe sowie Gesichts- und Gehörschutz.

    Beim Rasenmähen dürfe nie ohne den Grasfangkorb gemäht werden, da sonst die Klingen teilweise freiliegen. Beim Einstellen der Schnitthöhe sollte der Mäher außerdem erst umgedreht werden, wenn die Messer still stehen, so der TÜV. Für die Arbeit mit elektrischen Gartengeräten gelte auch, einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum Anschlusskabel einzuhalten.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!